30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Veranstaltungen: Dokumentation

1.11.2019

38. bpb:forum "Polnische Spuren in Deutschland"

Lesung und Gespräch mit den Autoren des bpb-Zeitbilds Dieter Bingen, Andrzej Kaluza und Peter Oliver Loew

Am 30. Oktober 2018 präsentieren die drei Autoren des Zeitbildes "Polnische Spuren in Deutschland" ausgewählte Geschichten im bpb:medienzentrum Bonn. Dabei richten sie ihren Fokus nicht nur auf die für ganz Deutschland relevanten Themen, sondern vor allem auf die polnische Präsenz in NRW.

Plakat der Lesereise "Polnische Spuren in Deutschland"Plakat der Lesereise "Polnische Spuren in Deutschland" (© bpb)

Polen in Deutschland - das ist eine Geschichte mit unendlich vielen Facetten. Das umfangreiche Lesebuchlexion "Polnische Spuren in Deutschland", das in der Zeitbild-Reihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erschienen ist, widmet sich dieser Geschichte.

Das Buch zeigt an ausgewählten Beispielen von A bis Z auf unterhaltende und erhellende Art und Weise, wie Polinnen und Polen und "polnische" Orte die Geschichte und die Gegenwart Deutschlands prägen. Dabei geht es nicht nur um Bekannte(s) - Berlin, Ruhrpolen, Pflegekräfte oder Lukas Podolski -, sondern auch und vor allem um das Unbekannte, um Aspekte, die nicht augenscheinlich mit Polen in Verbindung gebracht werden.
bpb-Zeitbild-Autor Andrzej Kaluza spricht in ein Mikrophon, neben ihm sitzt eine blonde Fraubpb-Zeitbild-Autor Andrzej Kaluza im Gespräch. (© bpb)

Im Rahmen der Buchpräsentation am 30. Oktober 2018 im bpb:medienzentrum in Bonn stellten die drei Autoren nicht nur die für ganz Deutschland relevanten Themen vor, sondern gingen vor allem auf die polnische Präsenz in Nordrhein-Westfalen ein: die wechselvolle Geschichte der "Ruhrpolen", den 1922 in Bochum gegründeten Bund der Polen in Deutschland, die gegenwärtigen Migrationsströmungen und die erfolgreiche Integration hunderttausender "Aussiedler" in den 1970er und 1980er Jahren beispielsweise.

Im Anschluss an die Lesung luden wir unsere Besucherinnen und Besucher zu einem kleinen Empfang mit musikalischer Begleitung ein. Wir haben uns sehr über das große Interesse gefreut.
bpb-Zeitbild-Autoren Dieter Bingen und Andrzej Kaluzabpb-Zeitbild-Autoren Dieter Bingen und Andrzej Kaluza bei der Vorstellung ihres Buches. (© bpb)



Das Zeitbild "Polnische Spuren in Deutschland" wurde am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt konzipiert und von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb herausgegeben. Die Lesereise wird von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit gefördert.

Das Buch finden Sie auch in unserem Shop.

Hören Sie in den Audiomitschnitt der Veranstaltung:

(© 2018 Bundeszentrale für politische Bildung)



Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen