Veranstaltungen: Dokumentation

Integration partnerschaftlich gestalten

28.11.2011
Deutschland zählt zu einem Einwanderungsland. Nach dem Mikrozensus 2005 hat fast jeder fünfte Mensch einen Migrationshintergrund. Die Debatten um eine gelungene oder gescheiterte Integration beschäftigen die Öffentlichkeit. Patentrezepte gibt es nicht. Integration ist jedoch keine Einbahnstraße und stellt auch Anforderungen an die Mehrheitsgesellschaft. Gegenseitige Erwartungen und Hoffnungen sollten in einen Prozess eingebracht werden, der partnerschaftlich gestaltet und von allen Verantwortlichen getragen wird. Interkulturelle Öffnung ist dabei unabdingbar.

Während der Fachtagung wurde der Sachstand und die Perspektiven der kommunalen Integrationsarbeit vor Ort besprochen. Es wurden verschiedene Konzepte der Integration unter die Lupe genommen. Auch die Rolle der Religion in den Integrationsprozessen wurde zur Diskussion gestellt. Weiterhin wurden die Funktionen und Aufgaben der Migrantenselbstorganisationen in den Integrationsprozessen aus unterschiedlichen Perspektiven erläutert. Gefragt wurde nach Rahmenbedingungen, die geschafft werden müssen, um die interkulturelle Öffnung und gegenseitige Professionalisierung der existierenden Mehrheitsgesellschaft- und Migrantenorganisationen zu unterstützen und integrative Trägerstrukturen aufzubauen. Schließlich wurden auch zahlreiche Beispiele guter Praxis zukunftsfähiger Träger präsentiert.

Dokumentation der Fachtagung



  • PDF-Icon Programmflyer (PDF-Version: 180 KB)

    Freitag, 14.10.2011



    Begrüßung
    Hanne Wurzel, bpb Bonn
    Ahmet Senyurt, API, Düsseldorf
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 110 KB)

    Eröffnung
    Alemanya – Willkommen in Deutschland!
    Yasemin Samdereli, Regisseurin
    Nesrin Samdereli, Drehbuchautorin, Hamburg
    Ferdos Forudastan, Journalistin/Autorin, Köln
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 120 KB)

    Podiumsdiskussion
    "Integration – Ein Begriff, viele Konzept'"
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 110 KB)

    Margit Gottstein, Staatssekretärin im Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
    Sanem Kleff, Leiterin "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage", Berlin
    Prof. Dr. Haci Halil Uslucan, Universität Duisburg – Essen, Professur für Moderne Türkeistudien, Duisburg
    Dr. Armina Omerika, Universität Bochum
    Ferdos Forudastan, Journalistin/Autorin, Köln

    Welt-Café
    "Interkulturelle Öffnung: Praxisbeispiele zukunftsfähiger Träger-Projekte" Fishbowl
    "Interkulturelle Öffnung und Professionalisierung"' – Welche Voraussetzungen bringen Migrantenselbstorganisationen mit? Welche Rahmenbedingungen müssen bestehende Träger schaffen?

    Johanna Bontzol, Bundesintegrationsreferentin, Deutsche Jugend in Europa e. V. / djo, Berlin
    Dr. Ekatarina Skakovskaya, Bundesverband russischsprachiger Eltern (BVRE), Köln
    Ali Ertan Toprak, 2. Vorsitzender der Alevitischen Gemeinde Deutschland e. V., Köln
    Ferdos Forudastan, Journalistin/Autorin, Köln
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 124 KB)

    Samstag, 15.10.2011



    Input 1
    "Die Rolle der Religion für die interkulturelle Öffnung"
    Prof. Dr. Jamal Malik, Universität Erfurt
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 110 KB)

    Input 2
    "Voneinander Lernen: Imamausbildung in Deutschland und Moscheevereine"
    Prof. Dr. Rauf Ceylan, Universität Osnabrück
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 110 KB)

    Workshop 1
    "Integration und Religion, oder: Die Islamisierung der Zuwanderungsdebatte"
    Leitung: Prof. Dr. Jamal Malik, Universität Erfurt
  • PDF-Icon Konzept (PDF-Version: 120 KB)

    Workshop 2
    "Imame als Sozialarbeiter und Pädagogen? Interkulturelle Öffnung der Moscheevereine"
    Leitung: Prof. Dr. Rauf Ceylan, Universität Osnabrück
  • PDF-Icon Konzept (PDF-Version: 120 KB)

    Workshop 3
    "Teilhabe leicht gemacht? Professionalisierung für Migrantenselbstorganisationen"
    Leitung: Sylvia Esser, Otto Benecke Stiftung, Bonn
  • PDF-Icon Konzept (PDF-Version: 120 KB)
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 120 KB)

    Workshop 4
    "Partizipation erwünscht: Wie kann meine Organisation / mein Verband seine interkulturelle Öffnung umsetzen?"
    Leitung: Ansgar Drücker, Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA), Düsseldorf
  • PDF-Icon Konzept (PDF-Version: 115 KB)
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 130 KB)

    Workshop 5
    "Mit oder ohne Migrationshintergrund: Neue Träger braucht das Land"
    Leitung: Dr. Michael Kiefer, API, Düsseldorf
  • PDF-Icon Konzept (PDF-Version: 115 KB)
  • PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 110 KB)

    Schlussbetrachtung
    Daniela Milutin, Neue deutsche Medienmacher, Berlin
    Prof. Dr. Karin Weiss, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg, Potsdam
  • PDF-Icon Dokumentaion (PDF-Version: 110 KB)




     
  • TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit eingeladenen Experten und Expertinnen zu Themen der politischen Bildung... Weiter... 

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers. Weiter... 

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden. Weiter... 

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Weiter... 

    bpb-magazin Cover-Bildbpb:magazin

    bpb:magazin 2/2015

    Die neue Ausgabe des bpb:magazins ist dem Thema Flucht gewidmet. In Reportagen, einem Glossar und Berichten werden zentrale Aspekte der Debatte aufgegriffen. Außerdem bietet das Heft Beiträge zum Arabischen Frühling, dem Thema Mediennutzung und Datensicherheit sowie zahlreiche Hinweise aus bpb-Angebote und eine umfangreiche Backlist. Weiter... 

    Coverbild Didaktik der inklusiven politischen BildungSchriftenreihe (Bd. 1617)

    Didaktik der inklusiven politischen Bildung

    Die Publikation geht der Frage nach, wie durch politische Bildung, inklusiv geplant und gestaltet, die politische Teilhabe aller ermöglicht werden kann. Denn Inklusion ist ein Menschenrecht, eine Aufgabe für alle. Der Fokus liegt auf der Förderung der Politikkompetenz von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Weiter... 

    Coverbild FlüchtlingeThemenblätter im Unterricht (Nr. 109)

    Flüchtlinge

    Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland – und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun? Weiter... 

    Bundeskongress Politische Bildung, EröffnungBlog

    Bundeskongress Politische Bildung

    Mehr als 900 Teilnehmer diskutierten auf dem Bundeskongress Politische Bildung (21.-23.5) über das Zeitalter der Partizipation. Impressionen, Interviews und Artikel zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Blog zum Bundeskongress. Weiter...