Ein ehemaliger polnischer Gefangener des Konzentrationslagers Dachau bezichtigt nach der Befreiung durch amerikanische Truppen am 30. April 1945 einen Bewacher der Misshandlung von Häftlingen.

23.1.2015

Laura Busse

Laura BusseLaura Busse (© Oliver Feist)
Laura Giulietta Busse studiert Zeitgeschichte im Hauptfach im Master an der Humboldt Universität zu Berlin. Von 2008 bis 2012 studierte sie Kunstgeschichte, Französisch und Geschichte an der Ruhr Universität in Bochum.


Blogeinträge:

Dan Diner

Laura Busse am 25.01.2015

„Zwischenzeit“: Eröffnungsvortrag 
von Dan Diner

Dan Diner schließt mit seinem Keynote-Vortrag an die von Thomas Krüger benannte „Zäsur“ nach dem Kriegsende 1945 an. Er bezeichnet die Periode, die im Titel der Konferenz als „Danach 1945-1949“ fixiert wird, als „Zwischenzeit“. Historisierungen dieser Art und Periodisierungen bleiben notwendig, um die historischen Ereignisse in den Kontext des Geschehens einzubetten. 
 Weiter...

bild6

Laura Busse am 25.01.2015

"Bei Massenmorden setzte sein Gedächtnis regelmäßig aus": Täter und Netzwerke

Das letzte Panel des ersten Konferenztages trug den Titel "Täter und Netzwerke". Die drei Referenten sind ausgewiesene Experten der modernen Täterforschung und beschäftigen sich unter anderem mit der Frage nach dem Einfluss der "situativen Handlungsdynamik" bei Massenmorden. Vor allem Wendy Lower hatte 2013 mit ihrer Publikation zur Rolle von Frauen als Täterinnen im Nationalsozialismus die Forschungslage maßgeblich ausdifferenziert. Weiter...



Publikationen zum Thema

Coverbild Der Holocaust

Der Holocaust

Kein historisches Ereignis scheint so präsent und aufgearbeitet wie der Holocaust. Und doch ist das...

Coverbild Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

Der Wille zu Expansion und Krieg bestimmte von Beginn an die NS-Herrschaft, es galt neuen "Lebensrau...

Zum Shop

Lexika-Suche