Dossierbild Podium/Vortrag

SpeedLab: Einfach machen. Ungleichheit verringern

Zivilgesellschaftliche Initiativen für mehr Gerechtigkeit in Bonn stellen sich vor

Die Statue der Justicia auf dem Römerberg in Frankfurt am MainDie Statue der Justicia auf dem Römerberg in Frankfurt am Main. (© dpa)
Nachdem der Themenkomplex im Rahmen der vhs-Schwerpunktreihe "Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit" von vielen Seiten beleuchtet und diskutiert worden ist, stellt sich die Frage nach Handlungsoptionen:
Was können wir konkret vor Ort tun, um Ungleichheit zu verringern?
Welche Anknüpfungspunkte gibt es?

In einem SpeedLab im bpb:medienzentrum stellen sich zivilgesellschaftliche Initiativen aus dem Raum Bonn vor. Sie berichten von ihrer praktischen Arbeit, darüber, wie sie Öffentlichkeit für ihr Anliegen herstellen, wie sie sich finanzieren und wie sie Geschlechter, Generationen und gesamtgesellschaftliche Gerechtigkeit definieren.

Mit dabei: ArbeiterKind.de

Termin

06.12.2017, von 18:00 bis 20:00

Ort

bpb:medienzentrum
Adenauerallee 86
53113 Bonn

Für

interessierte Bürgerinnen und Bürger

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Volkshochschule Bonn (vhs)

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine

Anmeldung bis: 05.12.2017, 18:00 Uhr

Kontakt

presse@bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

 


Veranstaltungskalender

Oktober 2017 / November 2017

16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter? Weiter...