Dossierbild Podium/Vortrag

Demokratie und Öffentlichkeit in der digitalen Gesellschaft

Redenreihe NeubergerRedenreihe Neuberger (© bpb)

Was passiert mit den zentralen Werten demokratischer Gemeinwesen wie Freiheit, Gleichheit und Wahrheit in der digitalen Gesellschaft: Erleben wir ihre Stärkung durch mehr Partizipation und Interaktion oder gerade ihren Niedergang durch Fragmentierung und Beschleunigung? Gewinnen Bürgerinnen und Bürger mehr Einfluss oder werden sie zum Spielball neuer Kräfte im Netz? Wie erfüllt die Öffentlichkeit ihre Funktion der gesellschaftlichen Selbstverständigung in Zeiten von Hate Speech und Fake News? Wer trägt Verantwortung im Netz für die Verwirklichung gesellschaftlicher Erwartungen? Ist Facebook ein Medienunternehmen – und wie müssen sich traditionelle Medien weiterentwickeln?

Christoph Neuberger analysiert die Transformation gesellschaftlicher Kommunikation konzeptionell und empirisch seit mehr als 20 Jahren. In seinem Vortrag rekapituliert er grundlegende und aktuelle Entwicklungen. Er wird dabei zeigen, dass wir uns tatsächlich inmitten eines grundsätzlichen Wandels befinden – und dennoch nicht alles neu ist.

Christoph Neuberger ist Professor für Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München (seit 2011). Zuvor lehrte er an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er wurde u.a. mit dem Schelling-Preis der Bayerischen Akademie der Wissenschaften für herausragende wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet. Seine Forschungs­ge­biete umfassen die Öffentlichkeit und den Journalismus im Internet, die Netzaktivitäten von Presse und Rundfunk, Suchmaschinen, soziale Medien sowie Medienqualität und -regulierung. Finanziert wurden seine Studien u.a. von DFG, BMBF, Bertelsmann Stiftung, ARD und LfM NRW.

Termin

30.01.2018, von 18:30 bis 21:30

Ort

Tagungswerk Jerusalemkirche
Lindenstraße 85
10969 Berlin

Für

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Multiplikatoren und Multiplikatorinnen

Veranstalter

bpb, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine

Vortrag auf deutsch, Live-Stream am Veranstaltungstag.

Bitte melden Sie sich bis zum 15.01.2018 an.

Anmeldung bei

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG)

Kontakt

Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft gGmbH
Französische Straße 9-12
10117 Berlin
Christian Katzenbach, Dr.
christian.katzenbach@hiig.de (PGP)

Kontakt/bpb


Sascha Scheier
sascha.scheier@bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

 


Veranstaltungskalender

Januar 2018 / Februar 2018

15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter? Weiter...