Veranstaltungssaal mit Mikrofon im Vordergrund

Aktionstage Netzpolitik und Demokratie

Vom 7. bis 9. Juni 2018 deutschlandweit / Streaming-Konferenz am 7. Juni

Bundesweite Aktionstage Netzpolitik und Demokratie 2018Bundesweite Aktionstage Netzpolitik und Demokratie 2018 (© Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt)

Premiere in der politischen Bildung: In diesem Jahr schließen sich zum ersten Mal die Bundeszentrale und viele Landeszentralen für politische Bildung zusammen, um das Thema Netzpolitik stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Gemeinsam mit Partnern aus Bildung, Medien, Politik und Zivilgesellschaft werden vom 07. bis 09. Juni 2018 in ganz Deutschland Veranstaltungen rund um Netzpolitik, digitale Bürgerrechte und Internetkultur stattfinden.

Möchten Sie mitmachen?
Sehr gerne! Den Veranstaltungen sind keine formalen Grenzen gesetzt: Von klassischen Vorträgen und Podiumsdiskussionen über Workshops und Cryptopartys bis hin zu Ausstellungen, Filmvorführungen oder Kunstperformances sind alle Formate willkommen. Voraussetzung ist einzig die Überparteilichkeit der Veranstaltung. Vorschläge und Ideen für Veranstaltungen können bis zum 14. April 2018 über ein Onlineformular auf der Website www.netzpolitische-bildung.de unter dem Stichwort "Mitmachen" von freien und öffentlichen Trägern, aber auch von Einzelpersonen eingereicht werden.

Weitere Informationen zu den Aktionstagen und dem Programm findet man auf der Website:
www.netzpolitische-bildung.de
Flyer: Aufruf zur Beteiligung
PDF-Icon Pressemitteilung vom 12. Februar 2018

Streaming-Konferenz
Zum Auftakt der „Aktionstage Netzpolitik und Demokratie“ am 7. Juni 2018 plant die Bundeszentrale für politische Bildung von 10:00 bis 22:00 Uhr eine Streaming-Konferenz. Alle Events, Talks und Veranstaltungen an diesem Tag sollen live gestreamt und an zentraler Stelle gebündelt werden. Wenn Sie Lust haben, auch Teil des Programms bei der Streaming-Konferenz zu werden, dann tragen Sie die geplante Veranstaltung bitte auf der Plattform ein und senden eine E-Mail an kommunikation@bpb.de.

Termin

07.06.2018 bis 09.06.2018

Ort

Egal, ob der gewünschter Veranstaltungsort Aachen oder Zingst, Berlin oder Schrankenhusen-Borstel heißt: Wir freuen uns über jeden Programmvorschlag!

Für

Bildungseinrichtungen im gesamten Bundesgebiet. Träger der politischen Erwachsenenbildung, (Hoch-)Schulen, Volkshochschulen usw.

Veranstalter

Die Zentralen für politische Bildung und ihre Partner aus den Bereichen Bildung, Medien, Politik und Zivilgesellschaft

Anmeldung

Aktuell läuft die Einreichungsphase für Veranstaltungen im Rahmen der Aktionstage. Vorschläge für eigene Veranstaltungen können über ein Onlineformular bis zum 14. April 2018 eingereicht werden. Die Vorschläge werden an die zuständige Landeszentrale für politische Bildung des jeweiligen Bundeslandes weitergeleitet und dort beraten. Sie bekommen dann eine Rückmeldung und die zuständige Landeszentrale setzt sich mit Ihnen in Verbindung, um die Details der Veranstaltungsplanung abzusprechen.

Kontakt

Thomas Erling
Bundeskoordination der Aktionstage
Leiter der Referats „Politische Kommunikation im Kontext neuer Medien“
Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
Leiterstraße 2
39104 Magdeburg
Mobil +49 (0)176 721 006 90
aktionstage@netzpolitische-bildung.de

Eine Liste der für die einzelnen Bundesländer zuständigen Ansprechpartner gibt es hier.

Ansprechpartner für die Streaming-Konferenz

Bundeszentrale für politische Bildung
Sascha Scheier
Fachbereich Veranstaltungen
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228/99 515 - 513
Sascha.scheier@bpb.bund.de

Bürgerservice der bpb

Sie haben Fragen? Treten Sie mit unserem Bürgerservice in Kontakt:
Tel +49 (0)228 99515-0
Fax +49 (0)228 99515-113
E-Mail info@bpb.de
Twitter @frag_die_bpb

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Digitale Bildung

Big Data und politische Bildung

Big Data ist Realität und Big Data wird unser Leben verändern. Über Big Data wachsen Medienbildung und politische Bildung untrennbar zusammen. Diese Website liefert Material für die Bildungsarbeit: Mit exemplarischen Thesen und herausragenden Vertreter_innen dieser Disziplinen, Einführungen, Definitionen, Bild- und Tondokumenten und vor allem Handreichungen für die Praxis.

Mehr lesen

Dossier

Datenschutz

Was bedeutet Datenschutz? Wie ist er gesetzlich geregelt? Was steckt hinter den Begriffen informationelle Selbstbestimmung und Privatsphäre? Wie können persönliche Daten im Internet geschützt werden? Das Online-Dossier Datenschutz klärt über Hintergründe auf und gibt praktische Handlungsanleitungen zum Thema.

Mehr lesen

Was sind Fake News? Welche Rolle spielen ihre Verbreitung in sozialen Netzwerken? Und wie groß ist ihr Einfluss im politischen Diskurs und in Wahlkämpfen tatsächlich? Hier finden Sie Informationen und Materialien der bpb zum Thema Fake News.

Mehr lesen

Dossier

Urheberrecht

Früher interessierte es nur Autoren, Künstler und Verlage. Heute betrifft das Urheberrecht uns alle: meist als Treibstoff der Informationsgesellschaft - manchmal aber auch als Sand in ihrem Getriebe. In einer überarteteten Fassung zeigen wir, was wichtig ist.

Mehr lesen

Der Dokumentarfilm von David Bernet ist eine fesselnde Geschichte über die Entstehung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Er liefert einen spannenden Einblick in die komplexen Gesetzgebungsprozess der Europäischen Union und begleitet zwei Akteure in die Tiefen des Brüsseler Politikapparats.

Mehr lesen