Veranstaltungssaal mit Mikrofon im Vordergrund

APuZ Science Slam 2019

Science Slam "Nachhaltigkeit" im bpb:medienzentrum

Symbolbild Science Slam. Ein Mikrofon. (© Kane Reinholdtsen/Unsplash)

Wissenschaft unterhaltsam verpackt in einem etwa 10-minütigen, spannenden und anschaulichen Vortrag: Das ist ein Science Slam!

Für das Thema "Nachhaltigkeit" die richtigen Worte zu finden, ist eine Kunst. Dass sich komplexe Themen wie Solarenergie oder Artenvielfalt aber auch verständlich und amüsant vermitteln lassen, hat der APuZ Science Slam gezeigt. Fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlicher haben im lockeren Wettstreit akademische Erkenntnisse mit geballter Wortkunst präsentiert - mal pointiert, mal nachdenklich, mal mit einem Augenzwinkern.

Es haben "geslamt":
  • Sami Asad (Thema: Amphibien und Regenwald - auf Englisch)
  • Sebastian Lotzkat (Thema: Biodiversität von Reptilien)
  • Daniel Meza (Thema: Solarenergie)
  • Kathrin Viergutz (Thema: ÖPNV und Ride-Sharing)
  • Maria Elena Vorrath (Thema: Was uns Schnee alles verrät)
Präsentiert wurde der Science Slam von der Zeitschrift der Bundeszentrale für politische Bildung "Aus Politik und Zeitgeschichte" (APuZ). Die APuZ erscheint jährlich 27 Mal mit einer Auflage von rund 70.000 Exemplaren als Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament". Die Ausgabe widmet sich einem Themenschwerpunkt, der von unterschiedlichsten Standpunkten aus beleuchtet wird. Wie ein Science Slam fungiert die Zeitschrift dabei als Scharnier zwischen Fachwissenschaft und allgemein interessierter Öffentlichkeit (www.bpb.de/apuz).

Auch bei diesem APuZ Science Slam stimmte das Publikum darüber ab, welche Inhalte am amüsantesten, verständlichsten, kreativsten und damit besten vermittelt wurden.

Termin

05.12.2019, von 19:00 bis 22:00

Ort

bpb:medienzentrum
Adenauerallee 86
53113 Bonn

Für

Für alle

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Kontakt

kommunikation@bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de



Dossier

Anthropozän

Der Mensch ist zum bestimmenden Faktor für das globale Ökosystem geworden und hat die Erde grundlegend verändert. "Anthropozän", das aus dem Altgriechischen übersetzt so viel wie "das menschlich gemachte Neue" bedeutet, ist der Vorschlag von Wissenschaftlern für die Benennung eines neuen Erdzeitalters.

Mehr lesen

Dossier

Klimawandel

Globale Erwärmung und Klimawandel: diese beiden Worte sind in aller Munde. Wie konnte es überhaupt zum Klimawandel kommen? Und reichen die Bemühungen im Kampf gegen die globale Erwärmung aus?

Mehr lesen

Veranstaltungssuche

Veranstaltungskalender

Dezember 2019 / Januar 2020

09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
Zurück Weiter
Mitmischen: Neue Partizipationsformen Neu
Themenblätter im Unterricht (Nr. 66)

Mitmischen: Neue Partizipationsformen

Politik setzt in demokratischen Systemen immer die Teilhabe der Bürger voraus. Welche Formen kann diese Teilhabe oder Partizipation annehmen?

Mehr lesen

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung beginnt jährlich mit dem neuen Schuljahr und endet für alle am 1. Dezember. Mehr hier...

Mehr lesen auf schuelerwettbewerb.de