Dossierbild Festival

Klasse Denken – Kinder- und Jugendprogramm der phil.cologne 2019

Logo der phil.cologne - Internationales Festival der Philosophie in Köln.Die 7. phil.cologne findet vom 3. – 9. Juni 2019 statt. (© phil.cologne)
Bereits seit 2014 führen die Kooperationspartner phil e.V. und bpb jährlich gemeinsam die Veranstaltungsreihe KLASSE DENKEN durch, das Kinder- und Jugendprogramm zum Kölner Philosophiefestival phil.cologne, an dem regelmäßig 2.500 bis 3.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

Philosophieren wird dabei nicht nur als wichtiger Gegenstand philosophischer und politischer Bildung betrachtet. Wir erleben die Diskussionen von Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen mit zeitgenössischen Philosoph/-innen auch als Möglichkeit zur Persönlichkeitsbildung, in deren Kontext Autonomieerfahrungen gemacht werden können. Solches wird für Kinder und Jugendliche in der aktuellen gesellschaftlichen Situation immer wichtiger. Behandelt wurden so 2018 zum Beispiel "Fake News", Rechte von Robotern und "Kann Lügen moralisch sein?".

Die nicht-öffentlichen Veranstaltungen werden jeweils altersgerecht von geeigneten Moderator/-innen vermittelt. Pädagog/-innen und Schüler/-innen erhalten zu ausgewählten Veranstaltungen Arbeitsmaterialien für den Unterricht und weitere Angebote zur nachhaltigen Beschäftigung mit der jeweiligen Thematik aus dem Printprogramm der bpb.

  • PDF-Icon Programm (PDF)

    Weitere bpb-Veranstaltungen auf der phil.cologne: "Streiten lernen. Wer streiten mit wem und wie?" Fachtagung im Rahmen des Philosophiefestivals phil.cologne 2019

    Termin

    03.06.2019 bis 07.06.2019

    Ort

    Comedia Theater
    Vondelstraße 4 – 8
    50677 Köln

    Für weitere Veranstaltungsorte in Köln siehe Programm.

    Für

    Schüler/-innen ab der Sekundarstufe I und II aller weiterführenden Schultypen im Einzugsgebiet von Köln sowie teilweise Schüler/-innen der Primarstufe (3./4. Klasse).

    Das Angebot richtet sich insbesondere an Klassen mit den Fächern Politik, Philosophie, Deutsch, Ethik und Religion. Grundsätzlich sind jedoch die Fachlehrer/-innen aller Fachrichtungen eingeladen, mit ihren Schüler/-innen am Kinder- und Jugendprogramm teilzunehmen.

    Darüber hinaus können die Angebote nach Absprache von Multiplikator/-innen aus der außerschulischen Kinder- und Jugendbildung sowie den Medien wahrgenommen werden.

    Veranstalter

    Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Philosophie phil e. V.

    Anmeldung

    Rückfragen zur Teilnahme können Sie an Laura Oehms (Produktion phil.cologne), per Telefon +49 (0)221 160 1842 und E-Mail oehms@litcologne.de richten.

    Anmeldungen zu Veranstaltungen der Reihe "Klasse Denken" sind ab 30. April 2019 unter dem angegeben Link möglich.

    Kontakt

    phil e.V.

    Laura Oehms
    Maria-Hilf-Str. 15 - 17
    50677 Köln
    Tel +49 (0)221 160 1842
    E-Mail oehms@litcologne.de

    Bürgerservice der bpb

    Sie haben Fragen? Treten Sie mit unserem Bürgerservice in Kontakt:
    Tel +49 (0)228 99515-0
    Fax +49 (0)228 99515-113
    E-Mail info@bpb.de
    Twitter @frag_die_bpb

    Pressekontakt

    Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle der bpb oder an die Presseverantwortliche der lit.Cologne:

    Doro Zauner
    Tel +49 (0)221 160 1877
    E-Mail zauner@litcologne.de

  • 

    Dossier

    Kulturelle Bildung

    Kulturelle Bildung – der Begriff hat Hochkonjunktur. Kulturelle Bildung schafft neue Lernkulturen und beeinflusst nachhaltig unser Leben innerhalb und außerhalb der Schulen. Das Dossier widmet sich dem Thema kultureller Bildung in seinen zahlreichen Facetten.

    Mehr lesen

    Dossier

    Der Filmkanon

    Auf Initiative der Bundeszentrale für politische Bildung wurden 35 bedeutende Werke der Filmgeschichte zusammengestellt. Ziel war es, für das Medium Film zu sensibilisieren und der filmschulischen Bildung in Deutschland Auftrieb zu geben.

    Mehr lesen