re:publica 2012 in Berlin.

Natürliche Verbündete – Politische Bildung und Soziale Arbeit

Politische Teilhabe als gemeinsame Aufgabe der beiden Professionen?

Zwei Gliederpuppen aus Holz stehen sich nahe gegenüber und halten zwei weiße zusammenpassende Puzzleteile aneinander. (© Alexas_Fotos/www.pixabay.com)

Politische Bildung und soziale Arbeit weisen unterschiedliche Professionsverständnisse sowie Schwerpunkte im eigenen Handlungsfeld auf. Dennoch sind die Überschneidungen zwischen den Praxisfeldern dieser beiden Professionen zahlreich. Es wird oft in Frage gestellt, ob soziale Arbeit ein "politisches Mandat" hat und ob politische Teilhabe als Querschnittaufgabe der sozialen Arbeit zu verstehen ist.

In dem Buch "Soziale Arbeit und politische Bildung in der Migrationsgesellschaft" schreiben die Herausgeber und Herausgeberin:
"Vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels durch Migration und der damit einhergehenden Rekonstruktion und Neubewertung von Fragen nach politischer und sozialer Gerechtigkeit haben sowohl Politische Bildung als auch Soziale Arbeit neue Herausforderungen zu bewältigen, welche sich gegenseitig bedingen und eng miteinander verzahnt sind."
Sie weisen auf die neuen verbundenen Herausforderungen von sozialer Arbeit und politischer Bildung hin, die die beiden Professionen zunehmend gemeinsam zu bewältigen haben.

Die soziale Arbeit steht im direkten Kontakt mit ihren Klienten und Klientinnen und verfügt über Kompetenzen in den Themenfeldern Partizipation, Pädagogik der Anerkennung, Subjektorientierung, Bildung, Beratung und Lebensgestaltung, so der Sozialpädagoge Werner Linder. Von diesen Erfahrungen kann die politische Bildung profitieren, um in der Ansprache von schwer erreichbaren Zielgruppen, politische Teilhabe als Befähigung zur Selbstbestimmung für alle zu ermöglichen.

Der Weg zur politischen Teilhabe wird geebnet, wenn die Herangehensweisen der sozialen Arbeit mit den Angeboten der politischen Bildung zusammengebracht werden. Nun, wie können die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen den beiden Professionen gefördert und intensiviert werden? Welche Überschneidungen zwischen politischer Bildung und sozialer Arbeit gibt es wirklich und wie können dauerhafte Kooperationen aussehen? Wie können Diversität und Antidiskriminierung strukturell in Institutionen und Praxis der beiden Professionen verankert werden?

Logo Verstärker Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit: Die Buchstaben VER sind Schwarz, dann das Wort STÄRKER in Rot, gefolgt von drei symbolischen Schallwellen. Darunter steht der Schriftzug: Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit.Logo Verstärker Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit. (© bpb)
Mit diesen Fragen wird sich das diesjährige Netzwerktreffen auseinandersetzen. Die Erfahrungen im Netzwerk Verstärker mit der Entwicklung von Partizipationsformaten für Jugendliche, die mit klassischen Methoden der politischen Bildung nicht oder nur schwer erreicht werden können, werden auch in diesem Kontext reflektiert.

Das Programm des Treffens finden Sie PDF-Icon hier.

Termin

05.09.2019,10:00 bis 06.09.2019,16:00

Ort

Bildungshaus Sankt Bernhard
An der Ludwigfeste 50
76437 Rastatt
https://bildungshaus-st-bernhard.de/

Für

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit, an Lehrkräfte sowie an Personen aus Wissenschaft und Verwaltung. Das verbindende Element ist die politische Bildungsarbeit mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen, die aufgrund ihrer Lebenswelten, Freizeitgewohnheiten, Themeninteressen und ihrem Mediennutzungsverhalten mit klassischen Angeboten der politischen Bildung nicht oder nur schwer erreicht werden können.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung – bpb

Anmeldung

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der Anmeldeschluss endete am 22.07.2019. Eine Anmeldung ist daher nicht mehr möglich!

Nach verbindlicher Anmeldung übernimmt die bpb im Rahmen der Veranstaltung die Kosten für Übernachtung und Verpflegung. Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Die bpb übernimmt die Kosten für An- und Abreise, jedoch bis zur Höhe einer Bahnfahrt 2. Klasse. Fahrpreisermäßigungen, z. B. durch Besitz einer BahnCard, müssen in Anspruch genommen werden.
Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie von der Veranstalterin eine Teilnahmezusage erhalten haben. Kosten für die Stornierung der Hotelunterbringung und Tagungspauschalen, die durch eine Absage bzw. Nichtanreise entstehen, müssen wir Ihnen ggf. in voller Höhe in Rechnung stellen.

Kontakt

Projektkoordination i. A. der bpb:

BBJ Consult AG
Ansprechpartnerin: Camille Toggenburger
Bessemerstr. 82
12103 Berlin
Tel +49 (0)30 814 068 -102
E-Mail verstaerker@bbj.de

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Netzwerk

Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit

Das Netzwerk bietet eine Plattform für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung mit sogenannten politik- und bildungsfernen Jugendlichen. Im Zentrum steht dabei der professionelle Austausch rund um das Thema politische Jugendbildung und die daraus resultierende Vernetzung und Qualifizierung.

Mehr lesen

Demonstration des Aktionsbündnisses gegen Rassismus in Kandel/Rheinland Pfalz am 28.01.2018.
Maureen Maisha Eggers

Rassismus

Rassismus lässt sich als ein Diskriminierungsmuster und Ausdruck gesellschaftlicher Machtverhältnisse beschreiben. In modernen Gesellschaften sind es vor allem kulturelle Merkmale, über die Menschen abgewertet und ausgeschlossen werden. Das hat Auswirkungen auf die Wahrnehmung von Chancen und die Möglichkeiten der gesellschaftlichen Integration der Betroffenen. Ein Überblick darüber, was Rassismus ist und welche Funktionen er erfüllt.

Mehr lesen

Ein Besucher zeigt in Schwerin in der Ausstellung "Labyrinth X" zu Rassismus und Ausgrenzung auf eine Wand mit Bildschirmen (Foto vom 02.06.2005). Die Videoinstallation "between the languages - between the cultures" zeigt 25 Porträts von Menschen unterschiedlicher Kulturen. Veranstalter sind die Landeshauptstadt, die Landeszentrale für politische Bildung und das Ludwigsluster Zentrum für Bildung, Erholung und Freizeit (Zebef). Die vom Zebef erarbeitete Ausstellung setzt kulturelle Akzente gegen rechte Ideologien und will zum Nachdenken über Werte anregen. Bis zum 23. Juni ist "Labyrinth X" täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Foto: Jens Büttner/lmv +++(c) ZB-FUNKREGIO OST - Honorarfrei nur fuer Bezieher des ZB-Regiodienstes+++
pixel
Schwerpunkt

Rassismus

Was ist Rassismus, wie ist er entstanden und warum glauben eigentlich immer noch viele von uns, es gebe Rassen? Rassismus hat viele Facetten, hier haben wir eine kleine Auswahl unserer Inhalte zum Thema Rassismus zusammengestellt.

Mehr lesen

Veranstaltungskalender

August 2019 / September 2019

19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
Zurück Weiter

Veranstaltungssuche

Shop

bpb.de/shop

Bestellen Sie hier Ihre Wunschpublikationen der bpb: Von den "Informationen zur politischen Bildung" über die Schriftenreihe bis zu unseren DVDs und vielen weiteren informativen Angeboten für ein breites Spektrum an Zielgruppen.

Mehr lesen