Lightpainting zur Fachtagung Medienkompetenz

18.3.2014

Thementisch Medienkompetenz und Schule

Thementisch mit Prof. Dr. Rudolf Kammerl, Günther Anfang

Ausgangspunkt der Diskussion am Thementisch Schule, wird der Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 8. März 2012 zur „Medienbildung in der Schule“ sein.
Link zur PDF

Kritische Anmerkungen zur aktuellen Situation:
  • Die Diskussion in Bezug auf Medien wird an der Schule in erster Linie auf Gefahren der Medien gesehen.
  • Der alltägliche Medienkonsum der SchülerInnen wird ausgeblendet oder sogar verboten.
  • Die Potentiale von Computerspielen werden nicht gesehen bzw. nur negativ bewertet.
  • Die Schule hinkt den aktuellen Medienentwicklungen immer mehrere Jahre hinterher.
  • Medien werden vor allem als technische Hilfsmittel (White Board, Computerraum ect.) gesehen und genutzt, nicht aber als kreative und kommunikative Mittel der Gestaltung von Sozialräumen.
  • Der aktive Umgang mit Medien findet nicht oder nur sehr selten statt.
  • Es fehlen peer to peer Projekte, die es SchülerInnen ermöglichen, ihre Kompetenzen und Fähigkeiten einzubringen und an ihre Mitschüler weiterzugeben.
  • Die Aus- und Fortbildung der LehrerInnen in Sachen Medienpädagogik ist unzureichend.
  • Die Förderung von Medienkompetenz erfordert Räume in denen Jugendliche sich aktive mit Medien auseinandersetzen können. Diese müsste auch die Schule zur Verfügung stellen. (selbstbestimmte Projekträume, Kooperationen mit außerschulischen Partnern ect.)
  • Die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften in Sachen Medienpädagogik ist zu intensivieren.
  • LehrerInnen müssen Vorurteile gegenüber Medien abbauen (vor allem in Bezug auf Spiele, Social Media, etc.) Hier können Lehrer-Lan-Partys ect. Abhilfe schaffen.
  • Peer to Peerprojekte müssen stärker in den Schulalltag Einzug finden, in denen selbstbestimmtes Lernen möglich wird.
  • Schule muss im Umgang mit Medien offener werden (W-Lan, Laptopklassen ect.).
Eine Zusammenfassung der Diskussion und Stimmen von Teilnehmenden finden Sie hier.

zur Programmübersicht

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Über die Konferenz und Veranstalter

Die Konferenz wird veranstaltet vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung bpb und der Akademie für politische Bildung in Tutzing.

Mehr lesen

Postersession zur #meko2014

Redaktionell empfohlener externer Inhalt von prezi.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von prezi.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden

Medienpädagogisch Aktive aus ganz Deutschland stellen ihre Projekt und Ansätze für die Medienarbeit mit Kindern, Jugendlichen oder verschiedenen Generationen vor.

Mehr lesen

Wir doku­men­tie­ren eine Exper­tise für die Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung, erstellt von Ulrike Wag­ner, Peter Ger­li­cher und Niels Brüg­gen vom JFF – Insti­tut für Medi­en­päd­ago­gik in For­schung und Pra­xis, Mün­chen im Okto­ber 2011. Die Exper­tise ist in vol­ler Länge (45 Sei­ten) und als Kurz­fas­sung (5 Sei­ten) als pdf-Datei ver­füg­bar und im fol­gen­den als Kurz­fas­sung dokumentiert.

Mehr lesen auf apb-tutzing.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Eltern, Gamer und Pädagogen sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen.

Mehr lesen auf spielbar.de

Publikationen zum Thema

perlen_im_netz_cover.jpg

Perlen im Netz

Hier finden Sie eine Übersicht gut gelungener Internetseiten für Fächer von Politik bis Kunst. ...

Coverbild Faszination Computerspiele

Computerspiele

Die Broschüre bietet eine Einführung und Orientierungs- wissen zu Computerspielen.

Zum Shop