Dossierbild Podium/Vortrag

Podium/Vortrag

Ein altes und ein neues Haus stehen vor einem hellblauen Himmel

23

OKT

Podium

Konservativ heute

23.10.2019 Bonn

Konservatismus ist in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Schlagwort in der politischen Debatte geworden - als Selbstbezeichnung und als Abgrenzung. Um dem Konservatismus auf den Grund zu gehen ist sowohl eine historische Betrachtung als auch eine aktuelle Kontextualisierung notwendig.

Mehr lesen

Guter Osten - Böser Osten

24

OKT

Buchvorstellung und Gespräch

Guter Osten - Böser Osten

24.10.2019 Leipzig

Das Buch "Guter Osten - Böser Osten" aus der bpb-Reihe Zeitbilder zeigt Ostdeutschland in seiner ganzen Ambivalenz, beleuchtet Abgründe und Erfolgsgeschichten, Kontinuitäten und Umbrüche.

Mehr lesen

Wem gehört die Wahrheit?

31

OKT

Symposium zum Dokumentarfilm

Wem gehört die Wahrheit? Der politische Gegner im Visier der Kamera

31.10.-01.11.2019 Leipzig

Warum lösen bestimmte Dokumentarfilme Empörung und Debatten aus? Was ist erlaubt? Welche Rolle spielen dabei Festivals? Filme, Vorträge und Podien eröffnen einen Debattenraum um diese Fragen zu verhandeln.

Mehr lesen

Die Silhouette von Shoshana Zuboffs Porträt vor einem violetten Hintergrund mit der Überschrift des Themas (Surveillance Capitalism and Democracy).

06

NOV

Redenreihe: Making Sense of the Digital Society

Shoshana Zuboff: Überwachungskapitalismus und Demokratie

06.11.2019 Berlin

Entsteht durch die massenhafte Erhebung und Analyse von Daten ein neuer "Überwachungskapitalismus"? Welche Bedeutung hat Vertrauen, wenn das Verhalten von Menschen immer Transparenter wird? Wie verändert sich der soziale Zusammenhalt, wenn Menschen als Arbeitskräfte überflüssig werden?

Mehr lesen

Lesewoche: Das Leben ist politisch!

Lesewoche vom 04.11.2019 - 07.11.2019

Das Leben ist politisch!

Literatur ist immer ein Kind ihrer Zeit. Sie kann nicht anders, sie kontextualisiert Geschehnisse, greift hier politische und historische Entwicklungen auf und arbeitet sich dort an gesellschaftlichen Fragen ab – mal mehr, mal weniger. Die Lesewoche der bpb stellt vier Romane vor.

Mehr lesen

Der Kastor kommt!

04

NOV

Lesewoche: Das Leben ist politisch!

"Der Kastor kommt! – Eine Beziehungsgeschichte"

04.11.2019 Bonn

Lesung von und Diskussion mit Wolfgang Ehmke über seinen neuen Roman "Der Kastor kommt! – Eine Beziehungsgeschichte". Die Geschichte von Robert, der sich zwischen seinem Job als Berufsschullehrer in Hamburg und seinem Engagement in einer Anti-Atom-Initiative mehr und mehr aufreibt.

Mehr lesen

"Oder Florida" - Cover

05

NOV

Lesewoche: Das Leben ist politisch!

"Oder Florida"

05.11.2019 Bonn

Lesung von und Diskussion mit Christian Bangel über seinen neuen Roman "Oder Florida". Die Reise zurück in die Nachwendezeit in Frankfurt an der Oder, in eine Zeit von Freiräume, Arbeitslosigkeit, Abwanderung und alltäglicher rechtsextreme Gewalt.

Mehr lesen

"Bis die Sterne zittern"

06

NOV

Lesewoche: Das Leben ist politisch!

"Bis die Sterne zittern"

06.11.2019 Bonn

Lesung von und Diskussion mit Johannes Herwig über sein Debüt "Bis die Sterne zittern". Die Geschichte des sechzehnjährigen Harro, der Mitte der 1930er Jahre mit neuen Freunden jenseits der Hitlerjugend Freiheiten findet - Freunde, die zu den heute vergessenen Leipziger Meuten gehören.

Mehr lesen

"Ich bin Özlem"

07

NOV

Lesewoche: Das Leben ist politisch!

"Ich bin Özlem"

07.11.2019 Bonn

Lesung von und Diskussion mit Dilek Güngör über ihren Roman "Ich bin Özlem", in dem sie die Herausforderung der Identitätsfindung jener thematisiert, deren Eltern oder Großeltern nach Deutschland kamen und heute in einer Gesellschaft leben, die besessen ist von der Frage nach der "wahren" Herkunft.

Mehr lesen

Ein Schild auf einem Feld, auf dem "Atomarer Wahnsinn" steht

12

NOV

Podium

"Nein zur WAA in Wackersdorf!" – Und dann?

12.11.2019 Bamberg

Wackersdorf. Eine Kleinstadt, die noch heute synonym für den erbitterten Kampf von Gegnern und Befürwortern einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage steht – die Folgen der Auseinandersetzung sind bis heute zu spüren. Ist eine Aussöhnung zwischen Befürwortern und Gegnern überhaupt möglich?

Mehr lesen

Menschen sitzen auf einer Bank in einer U-Bahn, die mit roten Streifen und einem weißen Reichsadler auf blauem Hintergrund bedruckt ist

27

NOV

Podium

48. bpb:forum "Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte …"

27.11.2019 Bonn

Wie sähe unser Leben wohl aus, wenn … In den letzten Jahren erfreuen sich Romane und Filme, die historische Ereignisse aufgreifen, um dann einen alternativen Ausgang der Geschichte zu präsentieren, zunehmender Beliebtheit. Reines Entertainment? Oder ermöglichen sie wissenschaftliche Erkenntnisse?

Mehr lesen

Years of Change.

Programmschwerpunkt der bpb und der Leipziger Buchmesse

The Years of Change 1989-1991

Der auf drei Jahre angelegte Programmschwerpunkt fokussiert Umbrüche in Europa 1989 und deren Folgen, blickt auf die politischen Entwicklungen der ehemaligen Revolutionsländer und entwirft Konzepte für die zukünftige Ausgestaltung und Stärkung demokratischer Gesellschaften.

Mehr lesen

Teilnehmer der Bühne für Menschenrechte

Theateraufführung

Die "NSU-Monologe" der Bühne für Menschenrechte

"NSU Monologe" ist ein von der Bühne für Menschenrechte entwickeltes Theaterstück, das in fünf verschiedenen deutschen Städten aufgeführt wird. Es erzählt dokumentarisch und wortgetreu von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien, die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) geworden sind.

Mehr lesen

Themenzeit

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Redenreihe Castells

Redenreihe

Making Sense of the Digital Society

Wie konstituiert sich Macht in der digitalen Gesellschaft? Wer ist mächtig – und wie können bestehende Machtverhältnisse in Frage gestellt und herausgefordert werden? In diesem Vortrag erläuterte Manuel Castells technische Entwicklungen und die Neuverteilung von Macht und Gegenmacht.

Mehr lesen

Beim Checkpoint bpb wird nicht nur zugehört...

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Das Bild zeigt ein gelbes Baustellenschild mit der Aufschrift "Achtung! Einsturzgefahr", das an einer blau-gestrichenen Wand hängt. Hinter dem Schild klemmt eine Europaflagge.

Europadialog

Europa an der Grenze?!

Finanzkrise, Flüchtlingspolitik, Brexit: Die EU steht aktuell vor großen Herausforderungen. Ist die europäische Idee an ihre Grenzen gelangt? In Aachen, Flensburg, Görlitz und Passau diskutieren wir auf vier Podien gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern über Chancen, Herausforderungen und Probleme.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe What's up, America?

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe What's up, America?

Discussion series

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

At one time, the United States of America was the model for the West, and, so it appeared, even for the entire world. Today, however, critical voices are growing louder, even in the U.S. itself. The new discussion series from the German Federal Agency for Civic Education – the Bundeszentrale für politische Bildung/bpb – will examine both sides of America’s image and the enduring fascination that the country still exerts, as well as analyze current problems and external perspectives.

Mehr lesen

Shoshana Zuboff – Surveillance Capitalism and Democracy

04

NOV

Making Sense of the Digital Society

Shoshana Zuboff – Surveillance Capitalism and Democracy

04.-06.11.2019 Berlin

Does the mass collection and analysis of data result in a new "surveillance capitalism"? What is the meaning of trust when people's behavior becomes more and more transparent? How is social cohesion transformed when people become redundant as workers?

Mehr lesen

Veranstaltungskalender

Oktober 2019 / November 2019

14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen