30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Dossierbild Podium/Vortrag

16.2.2015

Themenzeit: Berlinale und Politischer Film

Filmabend "The Yes Men - Streich für Streich die Welt verändern" am 16. Februar 2015 in Berlin

Im Rahmen der gemeinsamen Reihe "Themenraum" zeigten die Kooperationspartner Zentral- und Landesbibliothek Berlin und Bundeszentrale für politische Bildung in der Themenzeit im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung die Mutter aller "YES MEN" Filme am Montag, dem 16. Februar 2015 um 19:00 Uhr, auf mehreren Monitoren. Es meldeten sich über 120 politisch Interessierte an. Leider mussten wir zu unserem großen Bedauern Spätanmeldern absagen, weil die Besucherzahl im Veranstaltungssaal aus feuerpolizeilichen Gründen auf 100 beschränkt ist. Diese Ausgabe der Themenzeit "Berlinale und politischer Film" fand begleitend zum Themenraum "Berlinale" in der Amerika Gedenkbibliothek der ZLB statt.

"The Yes Men" aus dem Jahr 2007 (ARTE und Bayrischer Rundfunk) ist eine satirische Dokumentation einer realen US-amerikanischen Aktivistengruppe von Globalisierungskritikern. Der Film zeigt die Entstehung der "Yes Men" und ihren Versuch, Wirtschaftsideologien zu hinterfragen. Die beiden bekanntesten Mitglieder, Andy Bichlbaum und Mike Bonanno, geben sich beispielsweise als Vertreter internationaler Konzerne oder Institutionen aus und karikieren mit übersteigerten Forderungen auf nationalen und internationalen Konferenzen deren Ziele. Auf You Tube findet man übrigens ebenfalls Filmausschnitte dieser Politsatiren.

Im Anschluss fand ein optionales, kurzweiliges Filmgespräch mit dem Politikwissenschaftler Prof. Ulrich Brückner und dem Publikum zur gesellschaftlichen Einordnung statt, das von der Filmjournalistin Kirsten Taylor vorbereitet und moderiert wurde. In der Fotostrecke finden sie Eindrücke vom Filmgespräch.

Impressionen der Veranstaltung:



Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen