30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Dossierbild Podium/Vortrag

23.5.2016

Themenzeit: 1914 - Unsere Welt in Flammen

Der Erste Weltkrieg lokal und global

Besucher auf dem französischen Soldatenfriedhof bei Verdun: Einst eins der größten Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs.Besucher auf dem französischen Soldatenfriedhof bei Verdun: Einst eines der größten Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges. (© picture-alliance)

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Amerika-Gedenkbibliothek der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) und ergänzt die sogenannten "Themenräume", die in der Amerika-Gedenkbibliothek am Berliner Blücherplatz Wissen und Informationen zu aktuellen politischen, historischen, gesellschaftlichen und kulturellen Themen bündeln und in ansprechender Form zugänglich machen.

Das Modul "Themenzeit" wird von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ebenfalls in Zusammenarbeit mit der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) im Wechsel durchgeführt und versteht sich als inhaltliche Ergänzung zum jeweiligen "Themenraum" in der Amerika Gedenkbibliothek.

Anlässlich des 100. Jahrestages des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges stand und steht dieser Krieg nun im Fokus. Die Themenzeit blickte aus unterschiedlichen Sichtweisen auf dieses historisches Ereignis und ermöglichte damit einen um spannende Aspekte erweiterten Blick auf den I. Weltkrieg. Frieden ist ein wertvolles Gut. Es zu erhalten ist eine priortäre staatliche Aufgabe. Und eine Aufgabe für die Bürger, die hier leben.

Für unser Podium konnten wir den polnischen Historiker Prof. Włodzimierz Borodziej aus Warschau gewinnen, der zusammen mit Dr. Maciej Górny im Juni 2014 das Buch "Unser Krieg. Die Imperien, 1914-1916" veröffentlicht hat. Sein Schwerpunkt ist der Krieg an den Ostfronten Europas. Darüber hinaus dürfen wir auf dem Podium Dr. Susanne Brandt von der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf begrüßen, die uns Einblicke in die Geschichte der Westfront im Ersten Weltkrieg im Kontext ihres Projektes "Erster Weltkrieg im Comic" geben wird. Vom Lehrstuhl Prof. Oliver Janz (Freie Universität Berlin) erwarten wir Dr. Ivonne Meybohm, die uns exklusiv einen Einblick in das Projekt "1914-1918-online. International Encyclopedia of the First World War" und seinen neuesten Stand ermöglicht.

Moderation: Dr. Jennifer Schevardo, Historikerin
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin.

Termin

18.08.2014, von 19:00 bis 20:30

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Friedrichstraße 50
4. Stock, Veranstaltungssaal
10117 Berlin

Für

Politisch-historisch Interessierte und Multiplikatoren der politischen Bildung

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung und Zentral- und Landesbibliothek Berlin (Amerika-Gedenkbibliothek am Blücherplatz)

Produktverantwortung

Lothar G. Kopp
Pädagoge und Historiker, Friedrichstraße 50, 10117 Berlin, kopp@bpb.de

Sie haben die Veranstaltung verpasst oder wollen Sie noch einmal rekapitulieren? Dann können Sie sie hier noch einmal nachhören:
Der Erste Weltkrieg wird aus westlicher u n d östlicher Perspektive beleuchtet. Ergänzend wird ein als internationale Enzyklopädie angelegtes, neues Online-Portal vorgestellt, das den Krieg aus globaler Perspektive reflektiert. (© 2014 Bundeszentrale für politische Bildung & Amerika Gedenkbibliothek der Zentral- und Landesbibliothek Berlin)



Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen