Dossierbild Podium/Vortrag

ARME LEUTE

Lesung mit dem amerikanischen Autor William T. Vollmann

Das Bild zeigt das Buchcover von William T. Vollmanns neuem Buches "Arme Leute". Der Titel ist schwarz auf grauem Hintergrund.Das neue Buch von William T. Vollmann sammelt seine Reportagen zu Armut in der Welt. (© Suhrkamp Verlag)

"Arme Leute“. Eine Lesung mit William T. Vollmann

Wer ist arm? Was bedeutet Armut? Wie wenig muss man haben, um als arm bezeichnet zu werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich einer der bedeutendsten US-amerikanischen Autoren der Gegenwart William T. Vollmann in seinem Buch „Arme Leute“, das im Suhrkamp Verlag 2018 erschienen ist.
In diesem Buch begibt sich Vollmann auf die Reise durch die Welt, um Armen zu begegnen. Als empathischer Mensch, genauer Beobachter und brillanter Essayist entwickelt Vollmann die Phänomenologie der Armut – Unsichtbarkeit, Krankheit, Abhängigkeit, Stumpfsinn, Schmerz und Missachtung. Er übersetzt kaum erträgliche Lebensumstände in eine Dichtersprache ohne vorgefertigte Meinung und Vorurteile. Er ist nicht nur ein Sprachkünstler, er kann zuhören und mitfühlen und lässt seine Leser daran teilhaben.
Das Bild zeigt den Autor William T. Volmann. Er trägt eine Brille und blickt frontal in die Kamera.Der Autor William T. Vollmann (© Kent Lacin)
Die Bundeszentrale für politische Bildung lädt am
24. Mai 2019
zur Lesung und Gespräch mit William T. Vollmann ein.
Er ist Autor zahlreicher Romane, u.a. „Europa Central“, Erzählbände und Sachbücher und ist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem National Book Award für Sachbuch und dem Whiting Award. William T. Vollmann schreibt regelmäßig u.a. für den New Yorker, New York Times Magazine, Esquire und das Wall Street Journal. Sein neuestes Buch „Carbon Ideologies“ handelt von den Folgen unseres maßlosen Energieverbrauchs.


Moderation: Tobi Müller (Kulturjournalist und Autor)
Die Veranstaltung wird simultan Deutsch-Englisch gedolmetscht.

Termin

24.05.2019, von 19:30 bis 21:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Koordinierungsstelle Hauptstadtaufgaben
Friedrichstr. 50 / Checkpoint Charlie
10117 Berlin

Für

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, internationales Publikum

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht, eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.
Hiermit weisen wir darauf hin, dass im Rahmen der Veranstaltung Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird, um die Veranstaltung zu dokumentieren.
Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihr Einverständnis zu Bild- und Tonaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen für die Berichterstattung über die Veranstaltung oder die Bewerbung anderer Veranstaltungen auf unserer Webseite, einschließlich der sozialen Medien. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Kontakt

Kateryna Stetsevych
kateryna.stetsevych@bpb.de



Veranstaltungskalender

Mai 2019 / Juni 2019

20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen