Dossierbild Podium/Vortrag

Flashes of the Future

The Art of the 68ers or The Power of the Powerless

Titelbild "Flashes of the Future". (© bpb)

1968 - almost no other year in the twentieth century is accorded such symbolic status, is so rife with myths, prejudices, and emotions. The year 1968 represents the zentith and turning point of an international emancipation movement and worldwide social upheavel.

Die Bundeszentrale für politische Bildung präsentiert zusammen mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung die englischsprachige Ausgabe des Zeitbildes "Flashes of the Future – Die Kunst der 68er oder die Macht der Ohnmächtigen".

Im Buch geht es um die Bedeutung der Neoavantgarden in den späten 1950er und den frühen 1960er-Jahren, die erste Breschen schlugen für die Studentenbewegung. In der Forderung, nicht die Kunst, sondern das Leben zu verändern, kam es zum Konflikt zwischen den Künstlern und den Aktionisten. In Anbetracht aktueller politischer Entwicklungen versteht sich die Publikation auch als ein politisches Statement – zugunsten einer neuen Diskussion, einem gesteigerten Bewusstsein für gesellschaftspolitische Zusammenhänge sowie der Auseinandersetzung mit der jüngsten Kunstgeschichte.

Zur Buchpräsentation am 6. Juni 2019 steht das Verhältnis von Autonomie und Aktivismus in der politischen Kunst im Fokus – auch vor dem Hintergrund der Diskussionen um die Rezeption des Bauhauses.

Wir diskutieren über das Verhältnis von Avantgarde und Autonomie mit folgenden Podiumsgästen: Im Anschluss: Imbiss und Gelegenheit zum Austausch.

Termin

06.06.2019, von 18:30 bis 21:00

Ort

Landeszentrale für politische Bildung
Amerika-Haus
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin

Für

Interessierte BürgerInnen, Lehrende aus schulischer und außerschulischer politischer Bildung, Hochschulen, Kultur und Medien, Wissenschaftler/innen, Publizisit/innen, Studierende, Schüler

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung

Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Anmeldung

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Es stehen etwa 100 Plätze zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht.

Kontakt

Bürgerservice der bpb

Sie haben Fragen? Treten Sie mit unserem Bürgerservice in Kontakt:
Tel +49 (0)228 99515-0
Fax +49 (0)228 99515-113
E-Mail info@bpb.de
Twitter @frag_die_bpb

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Veranstaltungskalender

Mai 2019 / Juni 2019

20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen