Dossierbild Podium/Vortrag

Guter Osten - Böser Osten

Die Debatten aus der "ZEIT im Osten"

Guter Osten - Böser OstenGuter Osten - Böser Osten (© bpb)
Nach 30 Jahren deutscher Einheit ist Deutschland verwandelt – es ist als Ganzes anders geworden, aber auch in seinen beiden Teilen. Ostdeutschland musste sich neu erfinden, wurde tiefgreifend verändert und verändert sich immer wieder selbst. Die im Buch versammelten Texte und Debatten aus der ZEIT im Osten erzählen von einem Osten mit Selbstbewusstsein und gereifter Identität, von einem Landesteil mit Vorreiterrolle: im Guten wie im Bösen. Um den heutigen Osten zu begreifen, lohnt ein Blick in die Familien: Wie gehen die unterschiedlichen Generationen mit dem Ost-West-Konflikt um? Gibt es eine dezidiert ostdeutsche Identität auch unter denjenigen, die DDR und Wiedervereinigung nicht persönlich erlebt haben? Ist der Osten tatsächlich nicht totzukriegen? Nicht in unseren Familien, nicht in uns und darum auch nicht in unserem Land?

Darüber diskutiert Patrik Schwarz (geschäftsführender Redakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT und Herausgeber von "Guter Osten, böser Osten") mit Dr. Sascha Lange (Autor und Historiker) und den Journalistinnen und Publizistinnen Anne Hähnig, Maike Nedo, Valerie Schönian und Carolin Würfel.

Einleitung und Begrüßung

Dr. Hans-Georg Golz (Leiter Fachbereich Print, bpb)

PDF-Icon Leseprobe "Guter Osten - Böser Osten"

Termin

24.10.2019, von 19:00 bis 21:30

Ort

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Stiftung Haus der Geschichte
Bundesrepublik Deutschland
Grimmaische Straße 6
04109 Leipzig

Für

Interessierte Öffentlichkeit, Lehrende aus schulischer und außerschulischer politischer Bildung, Hochschulen, Kultur und Medien, Wissenschaftler/innen, Publizisit/innen, Studierende, Schüler

Veranstalter

Logo Literarischer Herbst 21. – 27.10.2019
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig und dem Leipziger Festival für Literatur – 23. Literarischer Herbst.


Anmeldung

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist erwünscht. Bitte melden Sie sich bis zum 24.10.2019 an.

Kontakt

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Frau Hemmerling
Tel +49 (0)341 2220-128

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Veranstaltungskalender

Oktober 2019 / November 2019

14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen