30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Dossierbild Podium/Vortrag

Yes, we care

Film-Workshops mit Kino-Premiere in Bonn anlässlich des Equal Care Day 2020

Yes we care (© Yogi Purnama/Unsplash)

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bietet anlässlich des Equal Care Days fünf eintägige Film-Workshops in der Adenauerallee 131a in Bonn im Januar 2020 für rund 100 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der Jahrgangsstufe 8 aus dem Großraum rund um Bonn an (Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz). Jugend-Vereine, Jugendhäuser und AGs sind ebenfalls herzlich eingeladen sich mit einer betreuenden Person auf die kostenlosen Workshops zu bewerben.

Gemeinsam mit einem professionellen Regisseur und Drehbuchautor schreiben die Jugendlichen ein eigenes Drehbuch zum Thema Care/Pflegearbeit und stehen direkt im Anschluss selbst als Schauspielerinnen und Schauspieler vor der Kamera.

Möglich ist alles: vom Krimi über Horrorfilm bis hin zur Komödie. Die Jugendlichen entscheiden, in welche Richtung ihr Film geht! Die fünf entstandenen Kurzfilme von rund 10 Minuten werden bei einer moderierten Kino-Premiere feierlich präsentieren.

Pflegearbeit gilt in unserer Gesellschaft als eine Selbstverständlichkeit. Ähnlich wie Sauerstoff ist die Carearbeit meist unsichtbar, aber lebensnotwendig. Wie wichtig sie ist, merken wir häufig erst, wenn sie fehlt. Doch menschliche Grundbedürfnisse wie essen, trinken und gewaschen werden, lassen sich nicht ersetzen. Laut der OECD wenden Frauen weltweit dreimal so viel Zeit für unbezahlte Pflegearbeit auf wie Männer. Männer sind gerade in der unbezahlten Fürsorge leider immer noch die Ausnahme. Dabei bleibt der Gesellschaft ohne Menschen, die sich kümmern, die Luft weg.

Mit den Film-Workshops soll ein Beitrag dazu geleistet werden, dass die sonst unsichtbare Pflegearbeit sichtbarer wird und die Schülerinnen und Schüler sich mit den politischen, sozialen und ökonomischen Zusammenhängen auseinandersetzen.

Interessierte Schulklassen können sich über das Online-Formular bewerben.

Die Workshops und die Kino-Premiere finden anlässlich des Equal Care Day statt.

equalcaredayCreative Commons LizenzvertragDieses Werk von klischeesc e.V.

Workshop-Inhalt

Der eintägige Workshop besteht aus drei Teilen.

Theorie

Wie schreibt man ein Drehbuch? Wie baut man eine Storyline auf?

Drehbuch schreiben

Was soll in eurem Film passieren? Was sagen die Hauptfiguren und wofür entscheiden sie sich? Wie soll der Film enden?

Schauspielern

Hier steht ihr selbst vor der Kamera und realisiert eure Ideen.


Zeitplan

Bewerbungsphase

31. Oktober – 13. November 2019 // Verlängerte Bewerbungsfrist bis zum 27. November 2019!

Auswahl

Bis spätestens 4. Dezember 2019

Workshopzeitraum

Neun Termine stehen zwischen dem 20. und 30. Januar 2020 zur Auswahl.

Kino-Premiere

Vormittags Ende Februar 2020


FAQ

Wann und wo finden die Workshops statt?

Es stehen neun Termine zur Auswahl. Bitte gebt alle Termine an, an denen ihr als Gruppe teilnehmen könnt. Der Workshop wird in den Räumlichkeiten der Bundeszentrale für politische Bildung in der Adenauerallee 131a in Bonn stattfinden.

Wie lange geht der Workshop?

Es wird ein langer Tag. Bitte plant ein, dass der Workshop mit Theorie, Drehschreib schreiben und Filmdreh von 8 bis 18 Uhr gehen wird.

Wie viele Personen nehmen am Workshop teil?

Pro Workshops können 15 – 20 Personen teilnehmen. Bitte bewerbt Euch als Gruppe oder Schulklasse. Insgesamt können bis zu 100 Personen bei den fünf Workshops mitmachen.

Gibt es Verpflegung?

Ja, die Teilnahme am Workshop beinhaltet ein Mittagessen, Nachmittagssnack und Getränke.

Kosten die Workshops etwas?

Nein, die Teilnahme ist kostenfrei.

Werden Vorkenntnisse benötigt?

Nein, ihr lernt alles vor Ort.

Wie genau läuft das Drehbuch schreiben ab?

In jedem Workshop wird ein eigenes Drehbuch geschrieben. Um die Realisierung des Films an einem Tag sicherzustellen, wird ein Grundgerüst des Drehbuchs vom Regisseur vorab vorbereitet. Ihr entscheidet im Workshop, was genau in eurem Film passieren soll.

Wo wird gedreht?

Der Drehort wird in Bonn sein. Nach dem theoretischen Teil fahrt ihr gemeinsam zum Drehort. Weitere Informationen dazu folgen nach der Auswahl.

Wer leitet die Workshops?

Nach seinem zweijährigen Volontariat (Deutsche Welle & WDR) und der damit verbundenen Ausbildung zum Hörfunk- und Fernsehredakteur arbeitet Peter J. Spielmann seit 1990 als freier Autor, Regisseur & Produzent für die Öffentlich Rechtlichen Anstalten und die privaten Sender in den Bereichen Dokumentation und szenische Produktionen. Seine dokumentarische Arbeit führte ihn nach Afrika, Lateinamerika und Asien. Zum Beispiel die Produktion "Rhythmen der Welt". Eine Dokumentationsreihe über Musik und Tanzstile weltweit. Oder "Die Geschichte der Sklaverei in Westafrika". Zu diesem historischen Thema drehte er in den Ländern Benin und Senegal. Zurzeit bereitet er ein szenisch fiktionales Projekt über die Hexenverfolgung in Deutschland vor.

Wo und wann findet die Kino-Premiere statt?

Das bleibt noch eine Überraschung. In jedem Fall wird sie Ende Februar 2020 vormittags stattfinden. Bei eurer Kino-Premiere feiern wir die fünf entstandenen Filme und alle Teilnehmenden kriegen ein eigens dafür produziertes Kino-Poster zu ihrem Film überreicht. Familie und Freunde sind herzlich eingeladen. Aufgrund begrenzter Plätze wird es ein Anmeldeverfahren geben. Weitere Informationen dazu werden nach der Auswahl bekannt gegeben.

Was ist der Equal Care Day?

Der Equal Care Day ist ein Aktionstag, mit dem auf die mangelnde Wertschätzung und unfaire Verteilung von Carearbeit aufmerksam gemacht werden soll. Dieser findet am 29. Februar 2020 statt. Weitere Informationen dazu unter www.equalcareday.de.

Termin

20.01.2020,08:00 bis 30.01.2020,18:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 131a
53113 Bonn

Für

Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der Jahrgangsstufe 8

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Anmeldung

Teilnahmegebühr: Kostenlos
Bewerbungsphase: 31. Oktober – 27. November 2019
Bitte bewerbt Euch über das Formular. Die Workshops sind für 15 - 20 Personen ausgelegt. Bitte beachtet die FAQs.

Kontakt

Bürgerservice der bpb
Sie haben Fragen? Treten Sie mit unserem Bürgerservice in Kontakt:
Tel: +49 (0)228 99515-0
Fax: +49 (0)228 99515-113
E-Mail: info@bpb.de
Twitter: @frag_die_bpb

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Veranstaltungskalender

November 2019 / Dezember 2019

11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen