Workshop auf der re:publica 2012.

Breit aufgestellt! Fortbildung zur Prävention von Ungleichwertigkeitsvorstellungen

PDF-Icon Flyer Breit aufgestellt! 2016

Qualifiziert Handeln 2015
Vorstellungen sozialer Ungleichwertigkeit sind das verbindende Element extrem rechter Einstellungen. Ausgrenzende Gedanken und Argumentationsmuster finden sich aber auch in der Mitte der Gesellschaft und bilden damit den Nährboden für Kampagnen und Organisierungsbestrebungen von Neonazis und RechtspopulistInnen. Gleichzeitig bewirken sie alltägliche Ausschlusspraxen und Diskriminierungsstrukturen.

Die Fortbildung greift mit dem Ansatz der Intersektionalität die einzelnen Ideologieelemente der extremen Rechten auf, bearbeitet deren Zusammenwirken und analysiert ihre Bedeutung für die Gesellschaft. Unter Bezug auf das Konzept der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit werden vor allem Sozialdarwinismus, Rassismus, Sexismus, Nationalismus, Antisemitismus und Antiziganismus thematisiert. Jedes Modul bezieht Theorie, Methodenkompetenz und Selbstreflexion ein. Die Fortbildung befähigt dazu, analytisch und pädagogisch für Vielfalt, Antidiskriminierung und soziale Gerechtigkeit in der Mitte der Gesellschaft aktiv zu werden. Die TeilnehmerInnen werden bei der Durchführung eines Praxisprojektes in ihrem jeweiligen Handlungsfeld unterstützt, um damit die nachhaltige Integration der erarbeiteten Kompetenzen in ihre Tätigkeiten zu bewirken.

Die Fortbildung richtet sich an PädagogInnen, aber auch an weitere AkteurInnen aus gesellschaftlichen Bereichen, die mit den beschriebenen Phänomenen konfrontiert sind und darauf reagieren wollen wie Betriebsräte oder Verwaltungsangestellte.

Die Teilnahme an allen Modulen der Fortbildung ist verpflichtend. Es ist nicht möglich, lediglich an einzelnen Modulen teilzunehmen.

Alle Termine im Einzelnen


04. bis 06. März 2016
15. bis 17. April 2016
03. bis 05. Juni 2016
17. bis 18. September 2016
05. bis 06. November 2016
jeweils Fr 14:00 bis 20:00 Uhr und Sa/So 10:00 bis 17:00 Uhr

Termin

04.03.2016 bis 06.11.2016

Ort

Junges Hotel Hamburg
Kurt-Schumacher-Allee 14
20097 Hamburg

Für

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem »Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben«

Anmeldung

Teilnahmegebühr: 500,00 EUR
inklusive Übernachtung und Verpflegung

Anmeldung bei

Arbeit und Leben Hamburg
Tel +49 (0)40 284016-11
office@hamburg.arbeitundleben.de

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Hanne Wurzel
Tel +49 (0)228 99515-530
hanne.wurzel@bpb.de

Arbeit und Leben Hamburg
Tel +49 (0)40 284016-11
office@hamburg.arbeitundleben.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

 


Fortbildungskonzept

Qualifiziert handeln!

Bei der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und abwertenden Haltungen gewinnt ein Thema mehr und mehr an Bedeutung: Qualifiziertes Handeln. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat daher in Kooperation mit drei ausgewählten Partnern ein umfassendes Fortbildungskonzept entwickelt: Das DGB-Bildungswerk Bund, der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben und die Evangelischen Akademien in Deutschland führen Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit jeweils besonderen Schwerpunkten durch. Weiter... 

Publikationen zum Thema

Cover Blut und Ehre

Blut und Ehre

Rechtsex-tremismus in Deutschland ist von bitterer Aktualität – insbesondere die eher zufällige ...

Coverbild Erlebniswelt Rechtsextremismus

Erlebniswelt Rechtsex-tremismus

Sie lassen sich schon etwas einfallen, um Jugendliche für ihre krude Ideologie zu begeistern: Träg...

WeiterZurück

Zum Shop

Veranstaltungskalender

September 2016 / Oktober 2016

26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Big Data TeaserDigitale Bildung

Big Data und politische Bildung

Big Data ist Realität und Big Data wird unser Leben verändern. Über Big Data wachsen Medienbildung und politische Bildung untrennbar zusammen. Diese Website liefert Material für die Bildungsarbeit: Mit exemplarischen Thesen und herausragenden Vertreter_innen dieser Disziplinen, Einführungen, Definitionen, Bild- und Tondokumenten und vor allem Handreichungen für die Praxis. Weiter... 

LokaljournalistenprogrammPresse

Lokaljournalisten-
programm

Alles, was die Politikberichterstattung in den lokalen Medien (Tageszeitung, lokaler Hörfunk) fördert, dient der politischen Bildung. Mit einem breit gefächerten Angebot an Veranstaltungen und Publikationen bietet die bpb deshalb Weiterbildung und Service für Journalistinnen und Journalisten. Weiter... 

Online-Angebot

spielbar.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Eltern, Gamer und Pädagogen sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen. Weiter... 

http://www.kinofenster.de

Kinofenster

Onlineportal für Filmbildung der Bundeszentrale für politische Bildung und der Vision Kino gGmbH Weiter...