Teaser NEU Abschluss 1

Ungarn

Budapest Institute for Policy Analysis

Das Budapest Institute for Policy Analysis wurde in 2008 von vier, über theoretische und praktische Erfahrungen in Forschung und Staatsverwaltung verfügenden Ökonomen gegründet. Das Institut betreibt Forschungsarbeiten und Analysen für die Unterstützung, Überwachung und Evaluierung der Politikgestaltung. Das Institut hat eine Doppelmission: erstens die Unterstützung des Zustandekommens von evidenzbasierter Politikgestaltung im Ungarischen und auch im Europäischen öffentlichen Sektor. Zweitens, die Förderung eines evidenzbasierten Ansatzes im dem öffentlichen Diskurs und der Debatte. Das Institut ist hauptsächlich im Bereich Arbeitsmarktanalyse, Sozialpolitik (z.B. Integration der Roma), Bildungspolitik, wirtschaftliche Rahmenbedingungen (business environment) und verantwortungsbewusste Regierungsführung (good governance) tätig.

Mehr lesen auf budapestinstitute.eu

Holocaust Gedenkstätte Budapest

Die 2004 eröffnete Holocaust Gedenkstätte ist ein wissenschaftliches und kulturelles Zentrum und eine Bildungsstätte in Budapest. Die Gedenkstätte ist eine der wenigen ungarischen staatlichen Einrichtungen, die sich mit dem Holocaust beschäftigen. Es wurden mehrere museumspädagogische Programme und kulturelle Veranstaltungen angeboten: Toleranzprogramme, Projekttage, Fortbildungen für MultiplikatorInnen, Filmabende, Podiumsdiskussionen, Konzerte, usw. Es gibt eine interaktive Dauerausstellung und es werden temporäre Ausstellungen gestaltet, die sich mit dem ungarischen Holocaust beschäftigen, oder es werden dazugehörige Kunstwerke präsentiert.

Mehr lesen auf hdke.hu

Hungarian Association for Community Development, Budapest

Die ungarische Gesellschaft für Gemeinwesen-Entwicklung hat etwa 250 Mitglieder aus unterschiedlichen sozialen und beruflichen Hintergründen, die ehrenamtlich arbeiten. Das Haupt-Ziel der Organisation ist die Stärkung der Demokratie und der Zivilgesellschaft, indem Menschen ermutigt und befähigt werden, lokal in all ihren Lebensbereichen(soziales, Umweltschutz, Gesundheitsvorsorge, lokale Kommunikation, Entwicklung urbaner und ländlicher Gebiete, Arbeit mit Behinderten, wirtschaftliche Entwicklung, Bildung und Erziehung etc.) zu handeln. Menschen sollen durch die Arbeit der Organisation befähigt werden, an Entscheidungs-Prozessen teilzunehmen, Verantwortung zu übernehmen, zwischen Alternativen zu wählen, ihre Interessen zu vertreten, Konflikte zu lösen usw.

Mehr lesen auf kka.hu

Hungarian Volunteer Sending Foundation / Ungarische Freiwilligen-Entsende-Organisation

Die Ungarische Freiwilligen-Entsende-Organisation organisiert Aufenthalte von Freiwilligen in Entwicklungs- und Hilfsprojekten von ungarischen und internationalen Organisationen. Sie wählt für diese anspruchsvollen Aufgaben Teilnehmende aus, die über die nötigen kommunikativen und Problemlösungs-Kompetenzen verfügen.

Mehr lesen auf hvsf.hu

Loesje International

Loesje ist Schreibkollektiv, eine internationale Nichtregierungsorganisation, eine Posteraktivisten-Gruppe, ein kreatives Netzwerk, eine ansteckende Idee. Loesje setzt sich für das Recht auf freie Meinungsäußerung und für andere Menschenrechte ein und liebt den interkulturellen Austausch. Sie hat keine Zielgruppe und ist keiner politischen Richtung zugehörig. Grundsätzlich steht Loesje für alles, was die Menschen voranbringt und Kreativität, Unabhängigkeit, Freiheit, Selbstbestimmung, Toleranz und Freundlichkeit fördert. Loesje-Gruppen auf der ganzen Welt schreiben Texte und veröffentlichen Poster. Loesje gibt Menschen die Möglichkeit, sich auszudrücken und sich inspirieren zu lassen, in der Welt um sie herum zu agieren und auf sie zu reagieren.

Mehr lesen auf loesje.de

Menedék - Verein für Migranten, Budapest

Der Verein Menedék ist eine Non-Profit Organisation, gegründet im Jahr 1995, welche sich für die Interessen von Migranten und Flüchtlingen einsetzt. Der Verein organisiert Kurse und Infoveranstaltungen zu Themen wie Integration, Multikulturalismus, Toleranz usw. In den Kontakt- und Beratungsstellen des Vereins erhalten Migranten und Flüchtlinge kompetente Hilfe in Job- und Wohnungssuche, zum Umgang mit der Verwaltung, Tipps für das Leben in Ungarn und nach Bedarf Rechtsberatung. In den Flüchtlingslager- und Flüchtlingsstellen in Ungarn sind mehrere Sozialarbeiter des Vereins tätig, um den Lagerbewohnern im Alltag zu helfen.

Mehr lesen auf menedek.hu

Mérték Media Monitor

Die ungarische NRO Mérték Media Monitor sieht sich als eine Watchdog- und Think Tank-Organisation. Mérték hat sich zur Aufgabe gemacht, die Tätigkeit der neuen Medienbehörde zu beobachten und die Auswirkungen der medienrechtlichen und medienpolitischen Schritte auf dem Medienmarkt, auf die Medieninhalte, sowie auf die Tätigkeit von Journalisten zu analysieren. Dazu führt Mérték umfassende und interdisziplinäre Forschungen durch und berichtet über die Ergebnisse auf möglichst vielen ungarischen und ausländischen Foren. Bei Mérték arbeiten Juristen, Soziologen, Ökonomen und Journalisten miteinander an den einzelnen Projekten.

Mehr lesen auf mertek.eu

Politikberatungs-Agentur Political Capital, Budapest, Ungarn

Die Politikberatungs-Agentur Political Capital erstellt politische und makroökonomische Analysen und Risikovorhersagen. Sie bietet Wahlkampfberatung in Zentraleuropa und im Nahen Osten an. Die Haupt-Forschungsfelder der Agentur sind: Politische Risiko-Analyse und Vorhersage, Makroökonomische Forschung, Wirtschaftsanalysen, Forschung zu extremistischen Gruppen und radikalen politischen Einstellungen, Wahlstudien, Wahlkampf-Forschung, Strategie-Forschung.

Mehr lesen auf riskandforecast.com

Stiftung Infonia Budapest

Die Ziele der Stiftung sind die Beobachtung und Stärkung lokaler Informationsgesellschaften, die Förderung von Demokratie und die Inklusion und Integration verschiedener Minderheiten.

Mehr lesen

Studentische Selbstverwaltung der Eötvös Loránd Universität, Budapest

Die studentische Selbstverwaltung der Eötvös Loránd Universität von Budapest ist eine gesellschaftliche und freiwillige Institution. Ihre wichtigste Aufgabe ist die Unterstützung und Vertretung der Interessen der Studierenden. Die Vertreter/-innen stehen in ständigem Kontakt mit Studierenden und Lehrenden, z.B. in Sprechstunden und verschiedenen Gremien.

Mehr lesen auf elte.hu

Televele – Verein für Medienpädagogik

Televele befasst sich mit der Medienerziehung von Kindergarten- und Grundschulkindern. Ziel ist es, bei den Kindern demokratische Werte zu fördern: Z.B. Kooperationsfähigkeit, Empathie und Meinungsäußerung. Der Verein will zudem ein lebendiges Netzwerk von Pädagogen, die sich mit Medienkompetenzförderung beschäftigen, aufbauen. Televele organisiert Medienpädagogik-Workshops für Lehrer und betreibt eine Homepage, um die Kommunikation über die Praxis der Medienpädagogik zu bündeln.

Mehr lesen auf televele.hu

Úton Jugend- und Kulturverein, Debrecen

Der Verein wurde im Jahre 2004 gegründet mit dem Ziel, europäische Integrationsprozesse zu fördern und internationale Kontakte zwischen Jugendlichen auszubauen und zu pflegen. Die Zielgruppe der Organisation sind in erster Linie junge Leute im Alter von 12 bis 30 Jahren, die Arbeit des Vereins konzentriert sich auf die Region des ungarischen Nord-Tieflandes. Der Verein unterstützt in besonderer Weise sozial, geographisch, wirtschaftlich oder bildungsmäßig benachteiligte Menschen. Úton legt einen großen Schwerpunkt auf die Vermittlung von Informationen über Menschenrechte und die Gestaltung, Verstärkung eines kultur-, und umweltbewussten Bürgerverhaltens.

Mehr lesen auf utonegyesulet.hu

Young Citizens Danube Network

Das Young Citizens Danube Network ist eine internationale, überparteiliche Organisation, die mit dem Ziel gegründet wurde, ein Jugendnetzwerk im Rahmen der Donauraum-Strategie (EUSDR) aufzubauen. Ihr Hauptziel ist es, die aus der Region stammenden, an gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Partizipation interessierten jungen Menschen zusammenzubringen. Ein Dialog mit und für diese junge Generation im Donauraum ist zu etablieren.

Mehr lesen auf youngdanubians.eu

NECE
Netzwerke

NECE

NECE is an initiative for networking citizenship education in Europe.The initiative´s chief goal is to promote the Europeanisation of citizenship education, and to contribute to the creation of a European general public.

Mehr lesen

Aus drei mach eins! Kannten Sie bisher das Publikations-
verzeichnis, den Veranstaltungs-
kalender und den Flyer für die Studienreisen, so bietet das bpb:magazin den Service dieser drei Publikationen und viele weitere interessante Informationen nun aus einer Hand.

Mehr lesen

Mit einem vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangebot wollen die YEPs junge Menschen für das Thema Europa sensibilisieren. In dieser Dokumentation erhalten Sie einen Einblick in die Aktivitäten des Netzwerks im Jahr 2013.

Mehr lesen

Wer macht Was in Europa? Was ist die Europäische Union? Mit vielen Aufgaben, Quizfragen und Diskussionsideen im Wissensmagazin können Jugendliche sich das Thema Europa erschließen.

Mehr lesen