Teaser NEU Abschluss 1

31.10.2013

Matej Smorada

Matej SmoradaMatej Smorada (© bpb)
Herkunftsland: Slowakei

Gastinstitution: Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern

Seine Institution in der Slowakei: Hnutie HUMAN (Bewegung Mensch) – slowakische Sektion der IGFM

Programm: A – Projekt der Gastinstitution

"Politische Bildung soll den Bürgerinnen und Bürgern klar machen, wie man seine Rechte auslebt, als ein gleichberechtigter kultivierter Bürger. Man muss seine Probleme benennen können, sie im Dialog der Gesellschaft vorstellen und vermitteln, und mit mehreren Bürgern und Politikern Lösungen finden, die für alle Teile der Gesellschaft – außer der radikalen Szene – akzeptabel ist. So wird Toleranz und Akzeptanz zur Realität“, sagt Matej Smorada, Stipendiat aus der Slowakei.

Matej studiert Geschichte und Gesellschaftskunde auf Lehramt an der Konstantin-Philosoph-Universität in Nitra. Zu seinen Zukunftsperspektiven sagt Matej: "Ich würde gerne in einer Organisation, die sich der politischer Bildung und der Bekämpfung des Rechts- und Linksradikalismus widmet, arbeiten. Wenn das nicht klappen sollte, werde ich neben meinem Beruf weiterhin als Freiwilliger, wie heute, in einer NGO tätig sein.“

Matej engagiert sich vielfältig für die Zivilgesellschaft. Er organisiert zum Beispiel Seminare für Jugendliche. "Dabei ist mir sehr wichtig, dass sich die Jugend bewusst wird, dass die Politik der Gesellschaft dienen muss. Das mag in Deutschland selbstverständlich klingen, in der Slowakei wurden aber die Traditionen, die Rechte, das Know-how und das Handeln der mündigen Bürgerinnen und Bürger in der Zeit des Faschismus und Realsozialismus systematisch verboten und vergessen", sagt Matej.

Matej leitet Hnutie HUMAN (Bewegung Mensch), die slowakische Sektion der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Hnutie HUMAN widmet sich den Themen Zivilgesellschaft mit ihren Traditionen und ihrem Handeln, dem Ausleben der Rechte, dem Kampf gegen Radikalismus und Vorurteile und ist in der politischen Bildung aktiv.

Während seines Stipendiums erhielt Matej Smorada Einblick in die Arbeit seiner Gastinstitution RAA Mecklenburg-Vorpommern. Er wirkte an verschiedenen Projekten mit, zum Beispiel bei Aktionen im Rahmen von "Schule ohne Rassismus". Matej erarbeitete ein Konzept für eine Lehrer/-innenfortbildung mit dem Titel "Vielfalt an der Schule (er)leben." Es stellt fünf konkrete Methoden vor, die helfen sollen, Schüler/-innen mit Migrationshintergrund besser in den Lebensraum Schule und in die Gesellschaft zu integrieren.


NECE
Netzwerke

NECE

NECE is an initiative for networking citizenship education in Europe.The initiative´s chief goal is to promote the Europeanisation of citizenship education, and to contribute to the creation of a European general public.

Mehr lesen

Aus drei mach eins! Kannten Sie bisher das Publikations-
verzeichnis, den Veranstaltungs-
kalender und den Flyer für die Studienreisen, so bietet das bpb:magazin den Service dieser drei Publikationen und viele weitere interessante Informationen nun aus einer Hand.

Mehr lesen

Mit einem vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangebot wollen die YEPs junge Menschen für das Thema Europa sensibilisieren. In dieser Dokumentation erhalten Sie einen Einblick in die Aktivitäten des Netzwerks im Jahr 2013.

Mehr lesen

Wer macht Was in Europa? Was ist die Europäische Union? Mit vielen Aufgaben, Quizfragen und Diskussionsideen im Wissensmagazin können Jugendliche sich das Thema Europa erschließen.

Mehr lesen