30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Teaser NEU Abschluss 1

counter
18.3.2016

Alumna des Monats: Szilivia Gellai

Szilvia Gellai aus Budapest in Ungarn war 2013/2014 Stipendiatin bei Arbeit und Leben DGB/VHS Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Während des Stipendiums bei ihrer Gastorganisation plante und organisierte Szilvia den Workshop "Internet und Demokratie", der am 9. und 10. Mai 2014 in Düsseldorf stattfand.

Szilivia GellaiSzilivia Gellai
Was hat Dir an deiner Stipendienzeit in Deutschland besonders gut gefallen?

Die gesamte Zeit in Düsseldorf war sehr schön und ich freue mich noch immer sehr darüber, dass ich bei Arbeit und Leben DGB/VHS in Düsseldorf war. Dort waren alle Kollegen und Kolleginnen außerordentlich freundlich, nett und hilfsbereit. Auch von Düsseldorf selber bin ich begeistert. Am besten hat mir gefallen, dass dieses Stipendium die Möglichkeit bietet, ein eigenes Projekt durchzuführen. Viele interessante Projekte sind in unserem Jahrgang zustande gekommen, wobei unsere Ideen in keiner Weise begrenzt wurden. Ich habe es sehr genossen, dass ich mein Projekt selbständig verwirklichen konnte. Solche Möglichkeiten bekommt man nicht an jedem Tag.

Deine Interessen liegen in der Politik. Du hast ein interdisziplinäres Projekt organisiert während du in Düsseldorf warst. Es war ein Workshop mit dem Titel "Internet und Demokratie". Worum ging es?

Ich wollte mich im Rahmen eines Workshops der Frage annähern, welche Vor- und Nachteile das Internet und die Informationsgesellschaft auf die Gesellschaft und auf die Demokratie/Demokratisierung haben. Diese Frage wollte ich von unterschiedlichen Aspekten betrachten, deswegen habe ich Referenten aus verschiedenen Bereichen ausgewählt. Hierzu zählen Journalismus, Sozialpsychologie, Rechtswissenschaft und Informatik. Neben der Theorie wollte ich auch einen praktischen Teil durchführen, sodass wir am zweiten Tag Workshops eine Cryptoparty in Kooperation mit dem Chaosdorf e.V. verwirklichten. Hierbei konnte man sich unter anderem über Datenschutz und die Verschlüsselung von E-Mails erkundigen. Im Anschluss erstellten wir über den Workshop eine Broschüre, welche man unter diesem Link finden kann: www.aulnrw.de/de/hauptmenu/jugendbildung/politische-bildung-in-aktion/internet-und-demokratie/

Nach dem Stipendium du hast an der Studienreise nach Bulgarien und an der Fortbildung zum Thema Evaluation teilgenommen. Möchtest du Dich weiter aktiv mit der Alumni-Arbeit beschäftigen?

Ja, ich würde mich gerne weiter aktiv mit der Alumni-Arbeit beschäftigen. Mir haben die beiden Treffen sehr gut gefallen. Es ist toll, dass wir die Möglichkeit haben, uns jährlich zweimal zu treffen, unsere Kontakte zu pflegen und andere Alumni kennenzulernen. Meines Erachtens ist es wichtig, dass das Stipendium noch nicht mit dem Abschlussseminar beendet ist.


NECE
Netzwerke

NECE

NECE is an initiative for networking citizenship education in Europe.The initiative´s chief goal is to promote the Europeanisation of citizenship education, and to contribute to the creation of a European general public.

Mehr lesen

Aus drei mach eins! Kannten Sie bisher das Publikations-
verzeichnis, den Veranstaltungs-
kalender und den Flyer für die Studienreisen, so bietet das bpb:magazin den Service dieser drei Publikationen und viele weitere interessante Informationen nun aus einer Hand.

Mehr lesen

Mit einem vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangebot wollen die YEPs junge Menschen für das Thema Europa sensibilisieren. In dieser Dokumentation erhalten Sie einen Einblick in die Aktivitäten des Netzwerks im Jahr 2013.

Mehr lesen

Wer macht Was in Europa? Was ist die Europäische Union? Mit vielen Aufgaben, Quizfragen und Diskussionsideen im Wissensmagazin können Jugendliche sich das Thema Europa erschließen.

Mehr lesen