Dossierbild teamGLOBAL

17.6.2012 | Von:
Sascha Meinert, Michael Stollt

Kultur der Globalisierung

Die globale Vernetzung und der zunehmende wirtschaftliche Austausch haben auch Kulturen und soziale Werte verändert. Allerdings ist es schwierig, Veränderungen dieser Art aufzuzeigen und zu dokumentieren. Wie sich die Globalisierung auf lokale Kulturen und Werte in aller Welt ausgewirkt hat und weiterhin auswirkt, wird kontrovers gesehen. Führen Globalisierung und Internet zu einer Ausbreitung eines einheitlichen, westlich geprägten Lebensstils auf der ganzen Welt oder schaffen sie eine neue Blüte regionaler Identitäten und Kulturen?

Kultur und Identität in einer globalisierten Welt

Die globale Vernetzung und der zunehmende wirtschaftliche Austausch haben auch Kulturen und soziale Werte verändert. Wie sich die Globalisierung auf lokale Kulturen und Werte in aller Welt auswirkt, wird kontrovers gesehen. Führen Globalisierung und Internet zu einer Ausbreitung eines einheitlichen, westlich geprägten Lebensstils auf der ganzen Welt oder schaffen sie eine neue Blüte regionaler Identitäten und Kulturen?


Kultur und Markt

Aufgrund der Dominanz amerikanischer Unternehmen in der globalen Medien- und Unterhaltungsindustrie und dank moderner Satellitentechnik wird der westliche Lebensstil mittels Filmen, Fernsehen und Musik bis in den letzten Winkel der Erde ausgestrahlt. Kritiker befürchten, dass die ständige Einwirkung der Bilder westlicher Lebensformen und Rollenmodelle in anderen Kulturen Spannungen bis hin zu einer kulturellen und gesellschaftlichen Spaltung bewirken könnte.


Sprache(n)

Weltweit gibt es über 6.000 Sprachen, der Großteil davon wird jedoch nur noch von kleinen Gruppen gepflegt. Die meisten Muttersprachler/innen haben Chinesisch (982 Millionen), Hindi (460 Millionen), Englisch (375 Millionen) und Spanisch (330 Millionen). Ein anderes Bild ergibt sich jedoch, wenn man die Anzahl der weltweiten Sprecher betrachtet.


Zeitsouveränität

Tempo, Tempo... Die Verbreitungsgeschwindigkeit von neuen Technologien hat drastisch zugenommen. Beim Radio dauerte es nach der Markteinführung noch 38 Jahre, bis die Zahl von 50 Millionen Nutzern erreicht wurde. Beim Internet waren es hingegen nur noch vier Jahre. Dies ist nur ein Beispiel einer allgemein zu beobachtenden Beschleunigung, die nicht nur in der Wirtschaft zu immer mehr Tempo und immer kürzeren Produktzyklen führt.


Globalisierung lernen! Hier geht es zu unseren Workshopangeboten und Methodenbausteinen zum Thema "Ich bin eine seltsame und Schleife – Globalisierung und Identität.


teamGLOBAL

teamGLOBAL ist ein Peer-Education-Netzwerk für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es verbindet engagierte junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Weltanschauungen und setzt einen gemeinsamen Lernprozess zu den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Globalisierung in Gang.

Mehr lesen auf teamglobal.de

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Schüler am Laptop
teamGLOBAL - Netzwerk

Wir kommen zu Euch!

Sie haben Interesse an einem Besuch von teamGLOBAL?

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an.Weiter...

Zum Shop

Warum eigentlich Europa? Die "Young European Professionals" sind ein Netzwerk junger Menschen, die europabezogene Themen jugendgerecht vermitteln und zu persönlichem Engagement ermutigen.

Mehr lesen