Guppenbild Verstärker

Verstärker

WeTeK gGmbH

WeTeK gGmbHWeTeK gGmbH
WeTeK Berlin gGmbH – Werkstatt neue Technologien und Kultur – ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband. Die WeTeK Berlin gGmbH organisiert in Kooperation mit Jugendeinrichtungen, Schulen, anderen Trägern der Jugendhilfe, Senatsverwaltungen und bezirklichen Jugendförderungen Projekte im Bereich der Medien- und Kulturarbeit und Bildungsmaßnahmen.

WeTeK Berlin gGmbH setzt Schwerpunkte und… - fördert Kinder und Jugendliche im Umgang mit Medien, Musik und Informationstechnologien, - bietet Jugendlichen Informationen über und Zugänge zu Medienberufen, - unterstützt bei der Organisation und technischen Umsetzung von Veranstaltungen in Jugendeinrichtungen und Schulen, - organisiert medienpädagogische Fort- und Weiterbildungen für Mitarbeiter/innen aus Kindertagesstätten, Schulen, Hort und Jugend- und Freizeiteinrichtungen, - bietet Künstlern und Kulturschaffenden Weiterbildungsmöglichkeiten - vermittelt Fachkräften aus allen Arbeitsfeldern am Übergang Schule-Beruf praxisnah methodische Kompetenzen, erarbeitet Standards und unterstützt Kooperationen und Netzwerke und - schafft Begegnungsräume für den europäischen Austausch.

WeTeK Berlin gGmbH ist eine gemeinnützige Organisation, die für unterschiedliche Alters- und Zielgruppen Bildungsangebote entwickelt, Kreativität unterstützt und die Vernetzung fördert.

Zielgruppen:

  • Kinder (6-12 Jahre)
  • Jugendliche (13-18 Jahre)
  • Junge Erwachsene (19-27 Jahre)
  • Erwachsene
  • Schulabbrecher/innen
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Schüler/innen
  • Lehrer/innen, Erzieher/innen, Sozialpädagog/innen
  • Mitarbeiter/innen von Verwaltung/öffentlichen Einrichtungen

Tätig in:

  • Berlin

(Ansprech-)Person:

Geschäftsführung

Institution:

WeTeK gGmbH

Adresse:

Christinenstraße 18-19
Haus 8
10119 Berlin
www.wetek.de

 

Verstärker bei Facebook

In unserer öffentlichen Gruppe bei Facebook können sich Netzwerkmitglieder austauschen, vernetzen und ihre Anliegen einbringen.

Mehr lesen auf facebook.com