Freiheit und Sicherheit? Das Beispiel der Videoüberwachung am Schweriner Marienplatz

Veranstalter
Akademie für Politik, Wirtschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Anschläge in Deutschland und ganz Europa. Öffentliche Feste werden eingezäunt. Viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich unsicher. Zeichen, wie sehr die allgemeine Diskussion über den Terror und die Geschehnisse auch das Leben der Menschen vor Ort beeinflussen. Doch wie sieht das Gefahrenspektrum tatsächlich aus? Ist zum Beispiel ein "Mehr" an Videoüberwachung effizient oder schränkt es das öffentliche Leben ein? Was können die Bürgerinnen und Bürger selbst tun für ein friedliches Miteinander? Das Forum Vernetzte Sicherheit (FVS) veranstaltet mit finanzieller Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung und in Partnerschaft mit der Akademie Schwerin einen Bürgerdialog.

Termin
12.10.2017 / 18:00-20:00 Uhr

Ort
Akademie Schwerin e.V.,
Mecklenburgstr. 59
19053 Schwerin

Für
interessierte Bürgerinnen und Bürger

Kontakt
E-Mail-Adresse: sekretariat@akademie-schwerin.de
Internet: www.akademie-schwerin.de

Weitere Veranstalter
Forum Vernetzte Sicherheit (FVS)

Veranstalter-Login

Als Veranstalter neu anmelden
Passwort vergessen?

Veranstaltungskalender

Dezember 2017 / Januar 2018

18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21