30.3.2013

Aktuelle Formate der Wissens- und Wissenschaftsvermittlung

Heute ist die Welt der Wissens- und Wissenschaftsmagazine vielfältiger denn je: "Abenteuer Forschung", "Leschs Kosmos" und "Terra X" (bis 2011 "Abenteuer Wissen", alle ZDF), "Quarks & Co" (WDR), "W wie Wissen" (Das Erste) oder "nano" (3sat) präsentieren Wissenschaft differenziert und anschaulich.
Das Moderatoren-Duo des ProSieben-Wissensmagazins GalileoDas Moderatoren-Duo des ProSieben-Wissensmagazins Galileo (© AP)

"Galileo" (ProSieben) gilt als eines der erfolgreichsten Magazine der kommerziellen Rundfunkanbieter, die mit "Welt der Wunder" das erste Wissensmagazin starteten (zunächst ab 1996 bei ProSieben, dann ab 2005 bei RTL II). Ebenso wie die technischen und wissenschaftlichen Entwicklungen selbst sind auch die Möglichkeiten ihrer Vermittlung vorangeschritten. Komplexe Vorgänge werden mit Hilfe von Computeranimationen und aufwändigen Studioinstallationen erklärt und veranschaulicht. Dabei gelingt es auch, abstrakte Vorgänge oder Prozesse im nicht sichtbaren Bereich der Physik darstellbar zu machen. Daneben können sich aber auch klassisch angelegte Wissensmagazine wie "LexiTV" (MDR) behaupten.

Showformate

Eine unterhaltsame Art der Wissensvermittlung fand sich in Showformaten wie der „Knoff-Hoff-Show“ (ZDF, 1986–1999; 2002–2004) oder "Clever! – Die Show, die Wissen schafft“ (Sat.1, 2001–2009). Hier hatte die "Entertainisierung" des gesamten Fernsehprogramms den Programmbereich der Wissensvermittlung erfasst, der der Unterhaltung grundsätzlich eher fern steht. Ob es damit gelang, komplexe wissenschaftliche Vorgänge transparenter zu machen, bleibt umstritten, zumindest aber konnte damit ein breiteres Interesse für Wissenschaft und Technik erzeugt werden, was mit unterhaltsamen Kurzformaten wie "Wissen vor acht" (Das Erste, seit 2008) fortgeführt wird (siehe auch Bereich "Kultur und Bildung").
"Quarks & Co" wird seit 1993 vom WDR ausgestrahlt – zunächst vierzehntägig und ab 2007 wöchentlich. Initiator und Moderator der Sendung ist Ranga Yogeshwar, der zuvor in der "Hobbythek" Co-Moderator von Jean Pütz war. Sein Markenzeichen ist es, sich für Experimente und Versuche selbst zur Verfügung zu stellen. "Quarks & Co" behandelt nicht nur naturwissenschaftliche sondern auch viele Alltags-Themen (z.B. aus Bildung, Ernährung oder Gesundheit). (Ausschnitt aus der Sendung vom 26.1.2010) (© WDR, 2010)



Materialien zu "Wissenschaftsmagazine"

PDF-Icon Guido Knopp