5.2.2018

Hans-Bayerlein-Schule, Passau

1. Preis Thema "Spieglein, Spieglein an der Wand"

Die 7./8. Ganztagsklasse des Förderzentrums der Hans-Bayerlein-Schule in Passau hat die Jury mit einem kreativen und sehr persönlich gestalteten Leseheft zum Thema "Spieglein, Spieglein an der Wand" überzeugt.

Das Projekt der 7./8. Ganztagsklasse des Förderzentrums der Hans-Bayerlein-Schule zum Thema "Spieglein, Spieglein an der Wand"Das Projekt der 7./8. Ganztagsklasse des Förderzentrums der Hans-Bayerlein-Schule zum Thema "Spieglein, Spieglein an der Wand" (© AK Photographie)
Besonders intensiv und kritisch haben sich die Schülerinnen und Schüler nach Meinung der Jury mit der Wirkung von Trends und Schönheitswahn beschäftigt. Unter anderem befragten sie andere Kinder und die Lehrerinnen und Lehrer der Schule, was diese "schön" finden und lernten im Zuge des Projektes mit Hilfe der chinesischen Bewegungskunst Qi Gong ihren eigenen Körper besser kennen. Die Risiken und Gefahren, die durch medial vermittelte Schönheitsideale entstehen, werden von der Klasse in ihrem Projekt anschaulich dargestellt. Die Klasse findet es wichtig, dass jeder Mensch so von der Gesellschaft akzeptiert wird, wie er ist. Sowohl die Gestaltung, als auch der Inhalt des Beitrags der Förderklasse aus Passau hat die Jury begeistert. Die Schülerinnen und Schüler können sich daher auf eine Reise nach Leipzig freuen.

Impressionen von der Preisverleihung: