Jugendfachtagung "Real-Life oder alles nur Fake?"

Die Jugendlichen treffen mit dem Bus im Haus Neuland ein.Und schnell noch einen Workshop auswählen.Diesmal gab es Tagungsturnbeutel.Viola Röser (bpb) begrüßt die Teilnehmenden.Maral Bazargani (ZDF) und Johannes Kuber (RWTH Aachen) moderieren die Jugendfachtagung.Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erzählen von sich.Beim Verschwörungstheorienquiz und weiteren Spielen lernt man sich besser kennen.In den Eröffnungsworkshops basteln die 16- bis 20-Jährigen eigene Verschwörungstheorien…...und präsentieren so zum Beispiel die "Katzenmenschen-Verschwörungstheorie".Michael Butter (Universität Tübingen) hält den Eröffnungsvortrag über Merkmale von Verschwörungstheorien.Nach dem Zuhören werden Fragen gestellt und gemeinsam diskutiert.Im "Lügenpresse" Workshop wird natürlich mit Tablets gearbeitet.Wie kann man mit Verschwörungstheorien umgehen? Das probieren die Jugendlichen im Reaktionstraining selber aus.Claus Oberhauser (Universität Innsbruck) löst die Rätsel um Freimaurer und Illuminaten.Rapper Juse Ju "durchschaut das große Spiel" in seinen Songs.Die Party ist in vollem Gange.Zeit für eine Exkursion zu einem realen Ort, der mit Verschwörungstheorien in Verbindung steht...Es geht zur Wewelsburg, die von Heinrich Himmler einst als Zentrum der SS auserkoren wurde.Beim Gewinnspiel der gebastelten Verschwörungstheorien gewinnt "Die Feministische Weltverschwörung".Poetry Slammer Dominik Erhard präsentiert zum Abschluss seinen Slam zu Verschwörungstheorien.