13.2.2020

Sekundarschule, Wiehl

1. Preis beim Thema "Zäune, Wälle, Mauern"

Der SoWi-Kurs der Stufe neun der Sekundarschule Wiehl überzeugte die Jury mit einem Schuhkarton zum Thema "Zäune, Wälle, Mauern".

Ein Blick in den Schuhkarton, der mit vielen Bildern und Texten gestaltet wurde.Die Schülerinnen und Schüler erstellten den Karton mit sehr filigraner Arbeit und viel Liebe fürs Detail.
In der Kategorie „Zäune, Wälle, Mauern“ war die Kreativität der Schülerinnen und Schüler gefragt, denn die Aufgabe lautete, einen Schuhkarton zu gestalten. Eine ansprechende Gestaltung reichte dort allerdings nicht aus, sondern die Jury legte viel Wert darauf, dass auch eine einheitliche inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema Grenzanlagen zu erkennen ist. Der Sowi-Kurs der 9. Jahrgangsstufe der Sekundarschule in Wiehl schaffte es mit Bravour, diesen Anforderungen gerecht zu werden und überzeugte die Jury insbesondere durch die Auseinandersetzung mit den Spannungen, die durch Grenzanlagen entstehen und den Einbezug vieler realer Beispiele. Aus diesem Grund statteten wir dem Kurs heute einen Besuch ab, um sie für ihre tolle Arbeit zu belohnen! Da die Schülerinnen und Schüler sich eigentlich gerade im Praktikum befinden, wurden sie unter dem Vorwand, das Schulprojekt „Schule ohne Rassismus“ vorzustellen, in die Schule geordert. Als dann aber der Wettbewerbsleiter Herr Lambertz in der Tür stand, machte die Klasse große Augen und verstand schnell, was der eigentliche Grund dafür war, dass sie in die Schule kommen sollten. Bei dem Kurs handelt es sich nämlich um Wiederholungstäter. Bereits vor zwei Jahren konnten sie sich in einer anderen Kategorie einen Preis beim Schülerwettbewerb sichern. Die betreuende Lehrkraft Frau Eucken konnte es auch kaum fassen, dass ihr Kurs tatsächlich wieder gewonnen hatte. Wir gratulieren dem Kurs ganz herzlich und wünschen eine tolle Reise nach Paris!