30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

2. bpb:salon: Wie geht Flüchtlingspolitik heute? Jean Ziegler liest und diskutiert

Daniel Kraft im Gespräch mit Jean Ziegler.
Ihr Thema: Die Flüchtlingspolitik in Zeiten der Corona-Pandemie und die Rolle Europa

Ein Laptop und ein Tablet mit einem Foto von Büchern vor einem realen BücherregalBücher, Bücher, Bücher: Literatur spielt immer noch eine wichtige gesellschaftliche Rolle, ob digital oder analog (Bild von Gerd Altmann auf Pixabay).

Was sollten Sie lesen, um aktuelle gesellschaftliche Debatten besser einordnen zu können? Im bpb:salon machen wir Ihnen Vorschläge. Redakteurinnen und Redakteure der Bundeszentrale für politische Bildung sind im Gespräch mit Autorinnen und Autoren.

In den kommenden Wochen werden wir uns in Salon-Etappen der diesjährigen "Special Edition" der Frankfurter Buchmesse nähern. Unter dem Motto "Frankfurt streamt" #frankfurtstreamt setzt die bpb dazu passend die Aktivitäten aus dem Frühjahr 2020 von "Leipzig streamt" fort und hat eine virtuelle Messepräsentation vorbereitet. Bis dahin laden wir an dieser Stelle alle zwei Wochen Autorinnen oder Autoren ein, die aus ihren Bücher lesen werden und stellen allen Zuschauerinnen und Zuschauern weitere ausgewählte Literatur zu einer gesellschaftlichen Debatte vor.

In unserem 2. bpb:salon am 3. September 2020 ist Daniel Kraft, Leiter der Stabsstelle Kommunikation der bpb, im Gespräch mit Jean Ziegler zur Frage "Wie geht Flüchtlingspolitik heute"?
Redaktionell empfohlener externer Inhalt "2. bpb:salon: Jean Ziegler liest und diskutiert: Wie geht Flüchtlingspolitik heute? - YouTube" von www.youtube.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von www.youtube.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden
Jean Ziegler liest aus seinem Buch "Die Schande Europas. Von Flüchtlingen und Menschenrechten"

Anschließend spricht er mit Daniel Kraft über die grundsätzlichen Herausforderungen der aktuellen Flüchtlingspolitik und über die verschärfte Lage in Anbetracht der Pandemie.

Fotos aus dem Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos



Über Jean Ziegler
Jean ZieglerJean Ziegler (© Hermance Triay)
Jean Ziegler, geboren 1934, lehrte Soziologie in Genf und an der Sorbonne, war bis 1999 Nationalrat im eidgenössischen Parlament und von 2000 bis 2008 UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Außerdem ist er Mitglied im Beratenden Ausschuss des Menschenrechtsrats und im Beirat von »Business Crime Control«. Zieglers Publikationen wie »Die Schweiz wäscht weißer« haben erbitterte Kontroversen ausgelöst. Zuletzt erschienen die Bestseller »Ändere die Welt!« (2015), »Der schmale Grat der Hoffnung« (2017) und »Was ist so schlimm am Kapitalismus?« (2019).

Termin

03.09.2020, von 18:00 bis 19:00

Ort

www.bpb.de/medienzentrum-virtuell

www.bpb.de/bpbsalon

Für

Alle, die über gute Bücher, die Welt ein bisschen besser verstehen wollen.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine
Eine Anmedlung ist nicht notwendig
Eine stabile Internetverbindung wird benötigt.
Wenn Sie Fragen und Anmerkungen haben, beteiligen Sie sich gerne am Gespräch über unsere Sozialen Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram)

Kontakt

kommunikation@bpb.de

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.