15.4.2009

"DogBlog" - die virtuelle Hundehütte von Radio ffn

Zuerst hat er's mit Mikrobloggen bei Twitter versucht. Doch 140 Zeichen waren für "Hifi", Maskottchen und Studiohund des niedersächsischen Privatsenders Radio ffn, einfach zu wenig. Jetzt hat Deutschlands vermutlich einziger Radiohund sein eigenes Weblog, den "DogBlog".

Zuerst hat er's mit Mikrobloggen bei Twitter versucht. Doch 140 Zeichen waren für "Hifi", Maskottchen und Studiohund des niedersächsischen Privatsenders Radio ffn, einfach zu wenig. Jetzt hat Deutschlands vermutlich einziger Radiohund sein eigenes Weblog, den "DogBlog". Auf den Internetseiten von radio ffn hat sich "Hifi" seine ganz persönliche virtuelle Hundehütte eingerichtet. Von dort aus berichtet er täglich von seinen Erlebnissen aus dem ffn-Funkhaus in der Innenstadt von Hannover. "Die Idee dazu entstand auf einer Redaktionskonferenz", sagt InaTenz, Programmdirektorin und Frauchen des 12 Jahre alten französischen Hirtenhundes, der bei Niedersachsens beliebtestem Radiosender "ganz offiziell" zum Team um "Morgenmän" Franky, Susan und Tim Busche gehört. "Hifis" DogBlog ist mit Humor zu nehmen - das erklärt auch sein persönlicher Ghostwriter, Comedy-Autor Jochen Krause: "Unser Radiohund berichtet nicht nur Kurioses aus seinem Leben, sondern er verrät auch Insiderinfos."