Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

André Nagel am 30.11.2012

SpeedLab "Open Education - Wem gehört die Bildung"

Wie offen kann Bildung sein? Seit der Debatte um den so genannten Schultrojaner wird im deutschen Schulalltag immer heftiger über freie und offene Lehrmaterialien diskutiert. Im Rahmen des SpeedLabs soll diskutiert werden, wie sich “Open Education” auf die schulische und außerschulische Bildung auswirkt und welche Probleme und Potenziale bestehen.

Zur Einführung empfehlen wir Ihnen die beiden Podcasts zum Thema "Was sind offene und freie Bildungsmaterialien?"" auf bpb.de.

Zu den unterschiedlichen Aspekten von OER arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort in Mini Workshops - sogenannten LernLabs. Was in diesen diskutiert wurde, zeigt das folgende Video:



Was steckt hinter Open Educational Resources (OER)? Was kann OER überhaupt? Warum beschäftigen sich Akteurinnen und Akteure des Bildungssektors zunehmend damit? Diese Fragen stellten sich Jan Neumann, Projektkoordinator am Hochschulbibliothekszentrum NRW, in seinem Input-Vortrag auf dem SpeedLab. Seine zentralen Thesen im Video:



Das Speedlab endete mit der Podiumsdiskussion: “Bildungsakteure im Gespräch zu Open Educational Resources. Drei Akteure, drei Meinungen, eine Zukunft?” Unter der Moderation von Markus Heidmeier, Kooperative Berlin, diskutierten Jöran Muuß-Merholz, Bildungsagentur Jöran und Konsorten, Tilo Knoche, Sprecher der Geschäftsführung des Klett-Verlags und Lothar Palm, learn:line NRW und Medienberatung NRW:



Weitere Inhalte zum SpeedLab:


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



Smartphones und Tablets - die Zukunft des Lernens? Im Interview plädiert der Präsident der bpb, Thomas Krüger, für einen sinnvollen Mix alter und neuer Medien, um zukünftiges Lernen erfolgreich zu gestalten. Eine immer größere Rolle werden - nicht nur für mobile Geräte - sog. "Open Educational Resources" spielen.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de

Die bpb in Social Media

Die Werkstatt der bpb ist Ideenwerkstatt, Redaktions- und Diskussionsportal. Im Fokus: „Digitale Bildung in der Praxis“. In der Schule und an außerschulischen Lernorten. In diesem Kontext wollen wir informieren, diskutieren, ausprobieren.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Mit pb21.de bieten das DGB-Bildungswerk und die bpb Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de