Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

André Nagel am 03.06.2013

Ihr Thema für den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl (Aufruf beendet)

Frauenquote, Rüstung, Mindestlohn: Welches Thema ist Ihnen zur Bundestagswahl besonders wichtig? Das war unsere Frage an die Nutzer_innen der Website und unserer Social Media Kanäle zur Vorbereitung auf den Wahl-O-Mat Workshop zur Bundestagswahl vom 7. bis 9. Juni 2013. Eine Übersicht über die eingegangen Vorschläge finden Sie hier:

HINWEIS: Vielen Dank für die eingesendeten Vorschläge. Die Wahl-O-Mat Redaktion hat diese bei der Entwicklung der Thesen und Schwerpunktsetzung berücksichtigt.

In 110 Tagen sind nahezu 62 Millionen Bundesbürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, ihre Abgeordneten für den Deutschen Bundestag zu wählen.

Voraussichtlich ab Ende August können alle Interessierten mit dem Wahl-O-Mat, dem Frage-und-Antwort-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung, in 38 Thesen (spielerisch) überprüfen, welche zur Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht.

Welche Themen im Bundestagswahl Wahl-O-Mat aufgenommen werden, entscheiden Expert_innen und Wahl-O-Mat-Redaktion am 7. und 8. Juni beim Wahl-O-Mat-Workshop in Köln. Sie, die Nutzer_innen von bpb.de können in diesem Jahr mitbestimmen:

Welches Thema ist Ihnen zur Bundestagswahl 2013 besonders wichtig?

Senden Sie uns Ihre Themenvorschläge bis zum 7. Juni über Twitter unter dem Hashtag #wom13, als Kommentar unterhalb dieses Artikels oder per E-Mail an info@wahl-o-mat.de

Die zehn häufigsten Vorschläge nimmt die Wahl-O-Mat-Redaktion mit in den Workshop nach Köln. Nutzen Sie die Möglichkeit, den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl mitzugestalten!

Die TOP-10 der eingegangene Themenvorschläge über Facebook, Twitter und per E-Mail.
  • Bedingungsloses Grundeinkommen
  • Mindestlohn
  • Energiewende
  • Bildung
  • Europapolitik
  • Gleichgeschlechtliche Ehe/ Gleichbehandlung homosexueller Paare
  • Rüstungsexporte/Rüstungspolitik
  • Bürgerrechte/Bürgerbeteiligung/Direkte Demokratie
  • Netzneutralität
  • Mietpreisregulierung
Hier noch einmal alle Vorschläge in einer Grafik aufbereitet. Die Größe der Schrift spiegelt die Häufigkeit wider.

Die Themenvorschläge der Nutzer_innen zum Wahl-O-Mat 2013 zur Bundestagswahl.Die Themenvorschläge der Nutzer_innen zum Wahl-O-Mat 2013 zur Bundestagswahl. (© bpb)


Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet


Kommentare anderer Nutzer

Klaus D. Lubjuhn | 05.06.2013 um 12:18 [Antworten]

Dialog - Diskutieren Sie mit!

- Marktkonforme Demokratie
- Banken - oder Staatsschuldenkrise
- Verhältnis von EZB und Bundesbank
- Demokratie auf EU-Ebene

Veit Lohse | 05.06.2013 um 13:01 [Antworten]

Welches Thema ist Ihnen zur Bundestagswahl 2013 besonders wicht

Optionen für eine Neuordnung des Finanzkapitalsystems das könnte Milliarden freisetzen
Überwachungsstaat
Netzneutralität
Grundversorgung in Bürger-/kommunale Hand, sprich Wasser- und Energieversorgung
Bildungskosten, Bildungsträgerschaft, Bildungsziele
Gleichstellung von Ehe und eingetragener Lebenspartnerschaft
Integrationspolitik sowohl für Einwanderer als auch für Randgruppen
Klimapolitik und neue Mobilität
Wachstum, Vollbeschäftigung, Grundeinkommen
Wo müssen wir ansetzen, um in Zukunft Finanzkrisen zu vermeiden, die Millionen von Existenzen in den Abgrund stürzen. Wie stellen sie sich die Gesellschaft der Zukunft vor?

Veit Lohse | 05.06.2013 um 13:04 [Antworten]

Welches Thema ist Ihnen zur Bundestagswahl 2013 besonders wicht

Optionen für eine Neuordnung des Finanzkapitalsystems das könnte Milliarden freisetzen
Überwachungsstaat
Netzneutralität
Grundversorgung in Bürger-/kommunale Hand, sprich Wasser- und Energieversorgung
Bildungskosten, Bildungsträgerschaft, Bildungsziele
Gleichstellung von Ehe und eingetragener Lebenspartnerschaft
Integrationspolitik sowohl für Einwanderer als auch für Randgruppen
Klimapolitik und neue Mobilität
Wachstum, Vollbeschäftigung, Grundeinkommen
Wo müssen wir ansetzen, um in Zukunft Finanzkrisen zu vermeiden, die Millionen von Existenzen in den Abgrund stürzen. Wie stellen sie sich die Gesellschaft der Zukunft vor?

Uwe Hildebrand | 05.06.2013 um 13:07 [Antworten]

WOM 13

Steuergerechtigkeit, Überwachung durch den Staat, Frauenquote, Mindestlohn, Fracking, Atommüllendlager, Atomausstieg, Rüstung, Auslandseinsätze der Bundeswehr

Peter | 05.06.2013 um 13:29 [Antworten]

netzpolitik

Netzneutralität
Urheberrecht
Leistungsschutzrecht

Tim Wöffen | 05.06.2013 um 14:10 [Antworten]

Vereinigtes Europa

Wie werden Sie die Vereingigung Europas vorantreiben?

David Köhler | 05.06.2013 um 15:03 [Antworten]

Themenvorschlag: Gleichberechtigung

Hallo Wahl-O-Mat-Team,

das für mich wichtigste Thema ist die Gleichberechtigung! Insbesondere von Homosexuellen, was die überfällige völlige Gleichstellung der Ehe und die Adoption angeht.

Der Blick nach Frankreich zeigt, dass es ein Thema ist, dass die ganze Gesellschaft bewegt, daher halte ich es für sehr relevant.
Herzliche Grüße,

David Köhler

Angelika Fliegner | 05.06.2013 um 15:31 [Antworten]

Wahl-O-Mat-Beitrag

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich hätte gerne mindestens eine Frage im Wahl-O-Maten 2013 rund um das Themenfeld Kinderbetreuung/KiTa-Ausbau/Betreuungsgeld/Beruf und Familie.

MfG
Angelika Fliegner

wolfgang roehrig | 05.06.2013 um 16:46 [Antworten]

wahl-o-mat

Bitte das Thema bedingungsloses Grundeinkommen in den wahl-o-mat aufnehmen.
zukunftsweisend, diskussionsfördernd, problemlösend.

Ostheim | 05.06.2013 um 16:56 [Antworten]

Grundeinkommen

Im Wahl-o-Mat sollen Fragen zum bedingungslosen Grundeinkommen und bundesweite Volksentscheide aufgenommen werden.

Klaus Teigel | 05.06.2013 um 17:29 [Antworten]

Arbeit und Soziales

Ich finde auch, dass das Thema bedingungsloses Grundeinkommen mit in den Wahl-O-Mat gehört!!!

orlandofurioso | 05.06.2013 um 17:38 [Antworten]

Wahlomat

Netzneutralität, ungedrosselter Zugang, Datenkraken stoppen; einheitliche Krankenversicherung; Finanztransaktionssteuern/Bankenkontrolle; Bundeswehr-Auslandseinsätze

Pohlit | 05.06.2013 um 17:40 [Antworten]

Kinder und Familie

eine Steuerpolitik, die Kinder stärker bevorteilt als bisher.

Gizem Mutlu | 05.06.2013 um 18:22 [Antworten]

Themen für den Wahl-O-Mat

Mindestlohn Grundeinkommen für ein würdiges Leben, Ganztagsschulen, Ausbau von Gesamtschulen, kostenlose Sprachkurse Deutsch, Arbeitserlaubnis von Beginn an für AsylbewerberInnen

Straub | 05.06.2013 um 18:40 [Antworten]

Wahl-o-mat

Geldwertstabilität

Jan Winterfeldt | 05.06.2013 um 21:18 [Antworten]

Thema für den Wahl-O-Mat

Meine Vorschläge, mehr direkte Demokratie und Abschaffung der GEZ!!!

Jessica Peters | 05.06.2013 um 21:59 [Antworten]

Themen für Bundestagswahlomat 2013

Mindestlohn, Kita-Ausbau, Herdprämie, Energiewende, Grenzkontrollen, Fracking, Schutzzölle auf Solarmodule aus China, Netzausbau, Mobilfunkpreise im Ausland, Studiengebühren, Foodsharing, Erhöhung Investition in Bildung, Bildung statt Länder- auf Bundesebene, Zukunft der Bundeswehr, Solidaritätsbeitrag, Finanztransaktionssteuer, Straßenausbau, Erneuerung Nord-Ostsee-Kanal, Einstellung bezüglich Biogasanlagen, Subventionen in der Landwirtschaft, Gehälter Bundestagsabgeordnete & Kanzler, Gehälter Beamte, Entschlackung Beamtenapparat/Bürokratie, mehr Geld für Polizei, bessere/praktischere Ausbildung Lehrer, Großbauprojekte Stuttgart 21, Berlin Flughafen, Hamburg Elbphilharmonie, Tempolimit auf Autobahnen, Geschwindigkeitskontrollen, mehr Geld für Eingliederung/Integration von Immigranten Bildung, Asyl, Wohnungsbau, Deutsche Bahn, Mietpreisbremse, Maßnahmen gegen hohe Spritkosten

Hanns-Jörg Rohwedder | 05.06.2013 um 22:41 [Antworten]

Wahlomat Themen BTW2013

Energiewende, Atomausstieg, Fracking, Braunkohletagebau, Klimaschutz, Flächenfraß...

Maximilian | 05.06.2013 um 22:52 [Antworten]

Themenvorschläge für den Bundestags-WOM

Das Thema Rüstung spielt für die Bundestagswahl die größte Rolle. Nicht nur wegen der aktuellen Drohnendebatte, sondern auch angesichts der Tatsache, dass Deutschland wehrhaft bleiben muss. Vor allem wegen der gewachsenen Verantwortung die Deutschland zugemessen wird -> Lybien, Syrien bzw. die Deutschland bereits angenommen hat -> Afghanistankrieg. Krieg oder Terrorismus machen nicht an Grenzen halt, sondern sind globaler denn je, was Deutschland zu einem modernen und schlagkräftigen Militär zwingt, was wiederum nur durch Rüstung geht. Vernachlässigt Deutschland seine Rüstung und somit sein Militär, verringern sich die "capabilities", also die Handlungsfähigkeit und Einfluss Deutschlands weltweit.

Marlene Keller | 06.06.2013 um 01:19 [Antworten]

Wahl-O-Mat Themenvorschlag

Bedingungsloses Grundeinkommen

Reinhold Grün | 06.06.2013 um 07:17 [Antworten]

Bundestagswahl

1.Mindestlohn und Rentensicherung bzw.Wie kann ein normaler AN Vermögen fürs Alter aufbauen.
2.Steuerreform

Geiß | 06.06.2013 um 09:15 [Antworten]

Markus

Thema: vereinfachtes Steuersystem, Beteiligung höherer Einkommen an Gesundheitssystem Übernahme des schweizer Modells

Johannes | 06.06.2013 um 10:30 [Antworten]

Müller

Die Energiewende sollte als eines der zentralen Zukunftsthemen unbedingt berücksichtigt werden. Viele Grüße aus Berlin. J. Müller

Duracelli | 06.06.2013 um 14:26 [Antworten]

Generationengerechtigkeit & Zukunft

Folgenden Themen solle man sich schnellstmöglich widmen!!!
- Energiewende & Klimaschutz
- Kinderbetreuung
- Generationsgerechtigkeit
- Kommunale Haushalte
- Eurokrise
- Altersversorgung: Können wir unseren Lebensstandard überhaupt halten???
- Steuergerechtigkeit 7 und 19% MwSt.
- Mietpreise in Großstädten
- Politikverdrossenheit!

Danke und viele Grüße!

Monika Schneider | 06.06.2013 um 16:37 [Antworten]

Wahl-o-Mat

Meine Themen für den Wahl-o-Mat:
- Gesetzlicher Mindestlohn von Euro 8,50
- Entgeltgleichheitsgesetz gegen schlechtere Bezahlung von Frauen
- Finanztransaktionssteuer
- Anerkennung von ausländischen Berufs- und Hochschulabschlüssen

Petra Schautt | 06.06.2013 um 17:51 [Antworten]

Wahl-O-Mat

Meine Themen für die Wahl:
Frauenquote
Gleiche Bezahlung für Frauen bei gleicher Arbeit
Mindestlohn
auseinandergehende Schere zwischen arm und reich
Waffenexporte
Rüstung
demokratische Grundrechte - Polizeigewalt vgl. Blockupydemo
rechtl. Gleichstellung von MigrantInnen
Flüchtlingspolitik
Abschiebepolitik

Diana Aman | 06.06.2013 um 20:24 [Antworten]

Vorschlag WalOmat

Bedingungsloses Grundeinkommen

Marc Ahrens | 06.06.2013 um 22:25 [Antworten]

Wahl-O-Mat

Grundeinkommen; Bildung;

Henrik Wittenberg | 06.06.2013 um 22:38 [Antworten]

Themen für den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013

· Bundesweiter Volksentscheid
· Bedingungsloses Grundeinkommen

Stefanie Zastrow | 06.06.2013 um 22:50 [Antworten]

Bedingungsloses Grundeinkommen

Ich fänd es toll, wenn das Thema Bedingungsloses Grundeinkommen im Wahlomat vorkommen würde. Danke.

Christian Wesselmann | 06.06.2013 um 23:03 [Antworten]

wom13

Bedingungsloses Grundeinkommen

Rehmet, Frank | 06.06.2013 um 23:09 [Antworten]

Themen für Bundestagswahl

Volksbegehren und Volksentscheid ins Grundgesetz aufnehmen

Richard | 06.06.2013 um 23:29 [Antworten]

Bundesweite Volksentscheide

Volksentscheide auf Bundesebene
Damit die Demokratie weiter geht!

Die Erde ist ein Lebewesen und wir sind Teil davon,
also wollen wir auch mitbestimmen, wohin wir steuern.
Frohe Zukunft!

Andreas Backes | 06.06.2013 um 23:46 [Antworten]

Grundeinkommen in den Wahl-O-Mat

Bedingungsloses Grundeinkommen, Hartz4-Sanktionen abschaffen, Netzneutralität, Umweltpolitik, Sozialpolitik allgemein.

C. Hornemann | 07.06.2013 um 08:11 [Antworten]

Themen für den Wahl-O-Mat

Grundeinkommen / Volksentscheide / Öffentliche Trinkwasserversorgung

Otto Dünzinger | 07.06.2013 um 08:33 [Antworten]

Soll ein bundesweiter Volksentscheid mit fairen Regeln eingefü

Wählerinnen und Wähler empfinden eine zunehmende Kluft zwischen ihrem Lebensalltag und der Politiksphäre. Wählen alle paar Jahre genügt nicht mehr. Wie auf Landes- und Lokalebene wäre direkte Demokratie dann ein Heilmittel, wenn nur die Spielregeln fair und das Ergebnis verbindlich gemacht würden. Viele, aber nicht alle Parteien sagen das in ihren Programmen zu. Deshalb halte ich diese Frage für einen bedeutenden Teil der Wahl-O-Mat- User für dringend notwendig.

Anita Vogel | 07.06.2013 um 12:17 [Antworten]

Volksentscheid

Wie stehen die Parteien zum bundesweiten Volksentscheid?

Charlie Rutz | 07.06.2013 um 12:27 [Antworten]

Direkte Demokratie

Hallo liebe Leute,

bitte nehmt die Frage "Wie
stehen die Parteien zum bundesweiten Volksentscheid?" in den Wahl-O-Mat auf. Danke & auf bald! Charlie

Michael Trampert | 07.06.2013 um 12:50 [Antworten]

wom 13

Mindestlohn
HartzIV

Mono | 07.06.2013 um 13:18 [Antworten]

Drogenpolitik

Wie stehen die Parteien zur Schaffung eines regulierten Cannabismarkts für Erwachsene?

Brönnle | 07.06.2013 um 13:20 [Antworten]

Stefan

Wie stehen die Parteien zum bundesweiten Volksentscheid?

iris kurt | 07.06.2013 um 13:54 [Antworten]

Wahl-O-Mat 2013

Wie steht Ihre Partei zur kontrollierten Legalisierung von Cannabis,und zwar Bundesweit?

Susanne Rix | 07.06.2013 um 14:05 [Antworten]

"Wie stehen die Parteien zum bundesweiten Volksentscheid?"

"Wie stehen die Parteien zum bundesweiten Volksentscheid?"

Kai Löhmer | 07.06.2013 um 15:03 [Antworten]

Volksentscheid

Wie stehen die Parteien zum Volksentscheid hinsichtlich der Lockerung der Nichtraucherschutzgesetze.

Susanne Handloser | 07.06.2013 um 15:11 [Antworten]

Cannabisentkriminalisierung für Erwachsene

Wie stehen die Parteien zur Entkriminalisierung von Cannabis und als Arzneimittel in der Medizin, ohne lange Behördengänge ?

schneider, michaele | 07.06.2013 um 17:04 [Antworten]

welches Thema ist mir wichtig

Wie stehen die Parteien zu kompromisslosen Nichtraucherschutz-Regelungen?

Johannes Kostka | 07.06.2013 um 17:36 [Antworten]

wom13

Wie stehen die Parteien zur Schaffung eines regulierten Cannabismarkts für Erwachsene? wom13

und
wom13 Bedingungsloses Grundeinkommen BGE

und
Wie stehen die Parteien zu kompromisslosen Nichtraucherschutz-Regelungen?
wom13

Wolfgang Huste | 07.06.2013 um 18:20 [Antworten]

Meine Themen zur Bundestagswahl

Hier sind meine Themenvorschläge die Reihenfolge erfolgt ungewichtet:

Drogenpolitik
Kulturpolitik
Antifaschismus/Antirassismus
Jugendpolitk
Frauenpolitik

Chrizz | 07.06.2013 um 19:24 [Antworten]

Vorschlag für Thema für den wahl-o-mat

Interessantes Thema: Wie stehen die Parteien zum kompromisslosen Nichtraucherschutz-Gesetz?

Dieses Thema ist nicht nur für Raucher oder Nichtraucher interessant, sondern auch für die Gastronomie. Darüber hinaus ist das Thema wegen seiner umfangreichen Wirkung in Richtung auf die Persönlichkeitsrechte des Bürgers aber auch in Richtung auf die Entwicklung von Steuereinnahmen von Bedeutung.

Viele Grüße. Chrizz.

Wolfgang Zerulla | 07.06.2013 um 21:13 [Antworten]

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

Wie stehen die Parteien zur Tierschutz-Verbandsklage?

T. Czech | 08.06.2013 um 01:41 [Antworten]

Frage Wahl-O-Mat

Wie steht Ihre Partei zu einem bedingungslosen Grundeinkommen?

Michael Leisten | 08.06.2013 um 11:26 [Antworten]

wom13

Mir liegt das Thema Nachhatigkeit bezüglich Rohstoffen aller Art am Herzen und wird viel zu wenig diekutiert. Ohne Gesetzte sind Konzepte wie Upcycling und Cradle to Cradle nicht durchsetzbar.

Bernhard Meisel | 08.06.2013 um 11:38 [Antworten]

BGE

Ich bin erst jetzt auf ihre Seite und Aktion aufmerksam geworden, freue mich aber, dass das Bedingungslose Grundeinkommen thematisiert ist.

Schaaf | 08.06.2013 um 12:25 [Antworten]

Bedingungsloses Grundeinkommen

wom13
Das bedingungslose Grundeinkommen finde ich auch in Hinblick auf das, was in der Schweiz gerade passiert wahrscheinlich Volksabstimmung im Herbst, besonders wichtig auch für die deutsche Politik.

Katrin | 10.06.2013 um 12:00 [Antworten]

Themenvorschlag Wal-o-Mat

Die bisherien TOP-10 der eingegangenen Themenvorschläge deckt schon vieles von meinen Interessen ab; was mir noch fehlt, sind die Pläne der Parteien zur Eindämmung der Finanzspekulation/
Finanztransaktionssteuer

Marek | 10.06.2013 um 17:41 [Antworten]

Wahlomat-Thema

Hallo zusammen,

für mich wäre interessant wie die jeweiligen Parteien zum Ehegattensplitting stehen...sodass man dieses Thema auf jeden Fall in eine Frage integrieren sollte.

Freundliche Grüße
Marek


Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media

Zahlen und Fakten

Bundestagswahlen

Knapp 62 Millionen Wahlberechtigte durften sich an der Bundestagswahl 2013 beteiligen, 30 Parteien traten mit einer Landesliste zur Wahl an. Die meisten Zweitstimmen konnte die CDU für sich verbuchen, gefolgt von der SPD, der Partei DIE LINKE, den GRÜNEN und der CSU. 25 weitere Parteien scheiterten an der Fünfprozenthürde und zogen nicht in den Bundestag ein. Fast drei von zehn Wahlberechtigten machten von ihrer Stimme keinen Gebrauch.

Mehr lesen