30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

Debatte Kinder der Transformation - Stimmen einer Generation

Deutschlandforschertagung 2016: Wendekinder, Kriegskinder. Die Debatte im bpb:magazinDeutschlandforschertagung 2016: Wendekinder, Kriegskinder. Die Debatte im bpb:magazin (© bpb, David Barath )
Die Umbrüche der 1990er Jahre zeitigten für die Generation, die als Kinder den Zerfall der sowjetisch dominierten Gesellschaften erlebten, langfristige Folgen. Zu dieser Generation zählen die deutschen "Wendekinder" ebenso wie die Kinder der politischen Umwälzungen in Mittel- und Osteuropa. Im 10. bpb:magazin widmen wir uns einigen Stimmen dieser "Kinder der Transformation": Daniel Kubiak und Christian Nestler berichten als Wendekinder von den Wandlungsprozessen im Osten Deutschlands. Die Psychologin Alma Jeftić widmet sich der "Generation von Krieg und Frieden" in der Republik Bosnien und Herzegowina. Und Mandy Schulze und Judith C. Enders berichten von ihrem transnationalen Netzwerkprojekt "Mapping a Generation".

Das Cover des bpb:magazins hat David Barath gestaltet. David Barath ist in Novi Sad, Jugoslawien (heute Serbien), geboren und lebt seit 1993 in Budapest. Nachdem er zunächst als Grafik-Designer für Werbeagenturen gearbeitet hat, konzentriert er sich seit einigen Jahren auf die Fotografie.

Daniel Kubiak, Christian Nestler

Daniel Kubiak, Christian Nestler am 19.10.2016

Wir bleiben!

Als deutsche Wendekinder im Osten über den Osten forschen – wenn der Forschungsgegenstand auch das eigene Leben bestimmt

Mehr lesen

Alma Jeftić

Alma Jeftić am 19.10.2016

"Zelthaut aus Erinnerungen"

Die Generationen von Krieg und Frieden in der Republik Bosnien und Herzegowina

Mehr lesen

Mandy Schulze, Christine Judith Enders

Mandy Schulze, Christine Judith Enders am 19.10.2016

"Mapping a Generation in Transition"

Ein transnationales Netzwerk-Projekt und die Auseinandersetzung der "dritten Generation" mit den Transformationsprozessen in Europa nach der Wende

Mehr lesen

Dossier: Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

Nach 1989

Auch 20 Jahre nach dem Mauerfall lebt die DDR weiter fort: In den Erinnerungen und Erfahrungen von Millionen Menschen, die in der DDR aufgewachsen sind. Und noch immer ist Deutschland in vielem ein Land mit zwei Gesellschaften. Der Weg zur "Vollendung der Einheit" scheint weiter als gedacht.

Mehr lesen

Als die Mauer fiel, war Marcus Jauer 15 Jahre alt und gerade auf dem Weg in die Tanzstunde. Später führte ihn sein Weg zum Studium nach München.

Mehr lesen