Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

Mai 2018

22.05.2018: Nationalfeiertag in Jemen

Guten Morgen,

heute ist Nationalfeiertag in Jemen. Zu feiern gibt es leider wenig: Seit über 3 Jahren tobt dort ein blutiger Konflikt. Nichts mitbekommen? Darum geht es:
  • Die Republik Jemen liegt im Süden der arabischen Halbinsel. Nach dem "Arabischen Frühling" 2011 forderten auch dort die Menschen Veränderungen.
  • Die Regierung trat zurück, die humanitäre und wirtschaftliche Lage verbesserte sich jedoch nicht.
Das führte zu einem Bürgerkrieg
  • Die Huthi-Rebellen aus dem Norden vertrieben die Übergangsregierung und sind seit 2015 faktisch an der Macht.
  • Die Separatisten der "Südlichen Bewegung" kämpfen gegen die Huthi und für einen unabhängigen Staat im Süden.
Wer ist noch beteiligt?
  • Gegen die Huthis kämpft eine Militärkoalition arabischer Staaten unter Führung Saudi-Arabiens.
  • Sie wird u.a. von USA, FRA und GB unterstützt. D liefert Rüstungsgüter an Staaten der Koalition.
  • Die Huthi sollen durch Iran unterstützt werden, den "Erzrivalen" Saudi-Arabiens.
Was heißt das für die Bevölkerung?
  • Die humanitäre Lage wird immer schlechter: Über 3 Mio. Menschen sind auf der Flucht, bis zu 10 Mio. droht der Hungertod.
  • Katastrophale hygienische Bedingungen führen laut WHO zur größten Cholera-Epidemie der Geschichte – mit über 1 Mio. Erkrankten und mehr als 2250 Toten.
Hintergründe zum verworrenen Konflikt im Jemen: kurz.bpb.de/dtdp207

Viele Grüße
deine bpb-Online Redaktion

31.05.2018



Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

Deine tägliche Dosis Politik - Quiz

Hier kannst du dir alle Quiz ansehen - und natürlich nochmal spielen!

Mehr lesen