Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

Oktober 2018

17.10.2018: Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut

Guten Morgen!

"Wo immer Menschen dazu verurteilt sind, im Elend zu leben, werden die Menschenrechte verletzt. Sich mit vereinten Kräften für ihre Achtung einzusetzen, ist heilige Pflicht."

Diesen Appell sandte der Priester Joseph Wresinski zusammen mit 100.000 Menschen am 17. Oktober 1987 von Paris aus in die Welt. 5 Jahre später erklärten die Vereinten Nationen (UN) den 17. Oktober zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut.

Was ist mit Armut eigentlich gemeint?

  • Unterschieden wird oft zwischen "absoluter" und "relativer Armut".
  • Menschen, die von absoluter Armut betroffen sind, fehlt es am Allernötigsten. Sie haben weniger als umgerechnet 3,10 US$ pro Tag und Kopf zur Verfügung (extreme Armut = weniger als 1,90 US$).
  • "Relative Armut" betrifft Menschen, deren Einkommen unter der im jeweiligen Land geltenden Armutsschwelle liegt.


  • Wer ist von Armut betroffen?
    • In Deutschland gelten Menschen als armutsgefährdet, wenn sie weniger als 60% des mittleren Einkommens zur Verfügung haben. Das waren 2015 immerhin 16,5 % der Bevölkerung.
    • Von "extremer Armut" sind laut Weltbank weltweit knapp 700 Mio. Menschen betroffen. 1982 galt dies noch für knapp 2 Mrd. Menschen.
    • Dagegen wächst die Zahl der "Superreichen". 2014 besaßen 211.000 Personen über 12,8 % des globalen Vermögens.
    Weitere Zahlen zu (extremer) Armut weltweit findest du hier: kurz.bpb.de/dtdp304
    Und wer in Deutschland besonders armutsgefährdet ist, zeigt diese Grafik: kurz.bpb.de/dtdp305

    Viele Grüße
    deine bpb Online-Redaktion

    19.10.2018

    

    Deine tägliche Dosis Politik

    Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

    Mehr lesen

    Deine tägliche Dosis Politik - Quiz

    Hier kannst du dir alle Quiz ansehen - und natürlich nochmal spielen!

    Mehr lesen