Netzdebatte Logo

Lydia Meyer am 06.05.2013

Netzdebatte-TV: Gibt es doch ein richtiges Leben im falschen?

Definiere "Zivilkapitalismus”: Sofern wir mündig damit umgehen, können wir uns auch trotz - oder sogar mit dem System - selbst verwirklichen, so Wolf Lotter. Sabria David, Mitbegründerin des Slow Media Instituts, beschäftigt sich mit Semiotik und der Verbindung von klassischer und moderner Kommunikation. Kathrin Passig hielt heute einen Vortrag über das gar nicht so neue Thema Mass Customization. Passt nicht zusammen? Finden wir schon.

Definiere "Zivilkapitalismus": Sofern wir mündig damit umgehen, können wir uns auch trotz - oder sogar mit dem System - selbst verwirklichen, so "Wolf Lotter". "Sabria David", Mitbegründerin des Slow Media Instituts, beschäftigt sich mit Semiotik und der Verbindung von klassischer und moderner Kommunikation. "Kathrin Passig" hielt heute einen Vortrag über das gar nicht so neue Thema Mass Customization. Passt nicht zusammen? Finden wir schon. Der erste Tag auf der re:publica!



Zum Nachhören gibt es den Talk auch als Podcast.

i

Im Interview

Wolf Lotter @wolflotter
ist Gründungsmitglied und Leitartikler des Wirtschaft-Magazins "brand eins". Widmet sich in seinen zahlreichen Publikationen vor allem Themen der Arbeitswelt. Auf der re:publica sprach der über "Zivilkapitalismus. Wir sind die Wirtschaft“. Das gleichnamige Buch erscheint im Herbst.


Sabria David @meta_blum
ist Mitgründerin des Slow Media Instituts, das zu den Auswirkungen und Potentialen des digitalen Wandels auf Gesellschaft, Arbeit und Medien forscht und berät. Verfasste 2010 gemeinsam mit dem Marktforscher Jörg Blumtritt und dem Soziologen Benedikt Köhler das Slow Media Manifest.


Kathrin Passig @kathrinpassig
lebt und schreibt in Berlin. Zuletzt erschien "Standardsituationen der Technologiekritik. Sechs Merkur-Kolumnen aus den Jahren 2009-2011" sowie Ende 2012 "Internet - Segen oder Fluch" (zusammen mit Sascha Lobo).


Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet


Kommentare anderer Nutzer

MeyerIngrid | 14.05.2013 um 21:45 [Antworten]

Netzdebatte-tv-gibt-es-doch -ein- richtiges- leben-im-falschen

Hallo!
Zu Herrn Lotters Beitrag möchte ich sagen, dass nicht alle Erwerbstätigen unmündig und nicht selbst bestimmt sind.und abhängige unterwürfige Menschen sind.
Es ist aber nicht immer leicht offen seine Meinung zu sagen, weil man diskriminiert werden könnte.
Trotzdem sind kleine Schritte der Veränderung möglich. auch durch digitale Netzwerke. Aber ich glaube, dass viele diese Veränderungen nicht wünschen und an alten Strukturen festhalten


netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit?

Mehr lesen

Debatte

Robotersteuer

Machen uns Roboter in Zukunft überflüssig? Oder schaffen sie neue Freiräume? Gewiss ist, dass die Automatisierung der Arbeit, aktuell unter dem Schlagwort Industrie 4.0, unsere Arbeitswelt verändern wird. Wie Politik, Gesellschaft und Wirtschaft darauf reagieren, ist allerdings noch offen. Diskutiert wird im Zuge dessen auch über die Einführung einer sogenannten Robotersteuer, die die befürchteten negativen sozialen Effekte abmildern soll. Wir haben zwei Experten zum Thema, um ihre Einschätzung gebeten.

Mehr lesen