Netzdebatte Logo

Redaktion am 08.05.2014

Überwachung und die Offenheit des Netzes

Der Blogger Felix Schwenzel und der Technologieforscher Andreas Schmidt diskutieren über die Offenheit des Netzes und Überwachung. Während Andreas Schmidt schon heute nur eingeschränkt von einem offenen Netz sprechen möchte in dem überwacht wird, vertritt Felix Schwenzel die provokante These, dass Überwachung eine Frage der Gewöhnung ist.

Der Blogger Felix Schwenzel und der Technologieforscher Andreas Schmidt diskutieren über die Offenheit des Netzes und Überwachung. Während Andreas Schmidt schon heute nur eingeschränkt von einem offenen Netz sprechen möchte in dem überwacht wird, vertritt Felix Schwenzel die provokante These, dass Überwachung eine Frage der Gewöhnung ist. (© 2014 Bundeszentrale für politische Bildung.)



Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



netzdebatte.bpb.de in Social Media

Die bpb begleitet die re:publica bereits seit 2011 mit dem Blog netzdebatte.bpb.de. Hier finden Sie die in den vergangenen Jahren erschienen Artikel und Videos.

Mehr lesen