Netzdebatte Logo

1.10.2014

Jan Schallaböck

Jan Schallaböck ist Mitarbeiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein. Seit Herbst 2010 unterstützt er Irights.Law Rechtsanwälte und wird demnächst aus dem öffentlichen Dienst ausscheiden und als Partner in die Kanzlei eintreten. Internationale Governance-Prozesse kennt er aus seiner Partizipation im UN-Weltgipfel für die Informationsgesellschaft 2003 und 2005, dem Internet-Governance Forum, aber auch aus seinem Engagement in der internationale Standardisierung. Neben Arbeiten mit dem World Wide Web Konsortium (W3C), der Internet Engineering Task Force (IETF) und gelegentlichen Berührungspunkten zur Internationalen Telecommunications Union (ITU-T) ist er stellvertretender Leiter der Arbeitsgruppe für Identitätsmanagement und Datenschutztechnologien bei der Internationalen Standardisierungsorganisation (ISO, hier: ISO/IEC JTC 1/SC 27).


Blogeinträge:

Bildschirm mit ganz viel Code

Jan Schallaböck am 27.08.2014

Wild Wild Web - unsichtbare Regeln und Gesetzlose im Netz

Das Netz ist nicht der Wilde Westen. Auch im Internet gelten Gesetze. Problematisch wird es deshalb immer wieder, wenn das globale Netz nationaler Gesetzgebung gegenübersteht. Ein Beitrag von Jan Schallaböck. Weiter...



Big Data ist Realität und Big Data wird unser Leben verändern. Über Big Data wachsen Medienbildung und politische Bildung untrennbar zusammen. Diese Website liefert Material für die Bildungsarbeit: Mit exemplarischen Thesen und herausragenden Vertreter_innen dieser Disziplinen, Einführungen, Definitionen, Bild- und Tondokumenten und vor allem Handreichungen für die Praxis.

Mehr lesen

netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit?

Mehr lesen

Debatte

Robotersteuer

Machen uns Roboter in Zukunft überflüssig? Oder schaffen sie neue Freiräume? Gewiss ist, dass die Automatisierung der Arbeit, aktuell unter dem Schlagwort Industrie 4.0, unsere Arbeitswelt verändern wird. Wie Politik, Gesellschaft und Wirtschaft darauf reagieren, ist allerdings noch offen. Diskutiert wird im Zuge dessen auch über die Einführung einer sogenannten Robotersteuer, die die befürchteten negativen sozialen Effekte abmildern soll. Wir haben zwei Experten zum Thema, um ihre Einschätzung gebeten.

Mehr lesen