Netzdebatte Logo

Redaktion Netzdebatte am 02.06.2015

25 Beiträge, die mehr Inhalt haben als diese Überschrift

Internet, StraßenschildWenn's nur immer so eindeutig wäre. Das Netz ist meistens doch schwer zu navigieren. Lizenz: cc by/2.0/de (CC, Anna Carol)

Über einhundert Beiträge, fünfzig Autor/-innen, 1500 Tweets und ca. 20 kg Internet: das sind die letzten eineinhalb Jahre Netzdebatte in Zahlen.

Ähnlich wie die jährlichen Google Suchtrends, sagt natürlich auch ein Blick in die Netzdebatte-Historie viel darüber aus, was im letzten Jahr wirklich wichtig war. Von Big- und Open Data, neuen Teilhabemöglichkeiten im Netz, Netzneutralität, Governance, oder dem Internet der Dinge: Fast nichts, was die (Digitale) Gesellschaft gerade so an Themen hergibt, blieb unberührt. Vor allem der Überwachungsskandal zog sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Schwerpunkte. Das Netz ist eben nicht mehr das, was es mal war – was auch immer "es" mal war.

Unser Beitrag zur Entschleuningung

Wenn man den vielen Untersuchungen und Umfragen glaubt, ist unser Nutzungsverhalten im Netz an Oberflächlichkeit kaum zu überbieten. Wir klicken uns von Artikel zu Artikel, schauen die ersten 30 Sekunden eines Videos, überfliegen den Newsfeed auf Twitter, oder die Timeline auf Facebook. Wenn Buzzfeed & Co. dann aber eine neue Liste mit 25 Gründen, Füchse zu lieben, oder 15 Schnecken, die aussehen wie George Clooney veröffentlicht, sind wir garantiert bis zum Ende mit dabei.

Für alle die, die wir also nicht schon in der zehnten Zeile verloren haben, kommt hier die handverlesene Liste der zwanzig besten Netzdebatte-Beiträge aus den letzten eineinhalb Jahren.

Die besten Beiträge aus 2014:


Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit?

Mehr lesen

Debatte

Robotersteuer

Machen uns Roboter in Zukunft überflüssig? Oder schaffen sie neue Freiräume? Gewiss ist, dass die Automatisierung der Arbeit, aktuell unter dem Schlagwort Industrie 4.0, unsere Arbeitswelt verändern wird. Wie Politik, Gesellschaft und Wirtschaft darauf reagieren, ist allerdings noch offen. Diskutiert wird im Zuge dessen auch über die Einführung einer sogenannten Robotersteuer, die die befürchteten negativen sozialen Effekte abmildern soll. Wir haben zwei Experten zum Thema, um ihre Einschätzung gebeten.

Mehr lesen