>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<
Warnschild, Risiko, Gefahr

Neustart Netzdebatte

3.6.2015
Nach eineinhalb Jahren öffnet sich Netzdebatte - thematisch wie in den Formaten. Den netzpolitischen Fokus lässt das Weblog hinter sich und widmet sich künftig vielen gesellschaftspolitischen Themen mit Diskussionspotenzial.

  • Weniger Netz: Netzdebatte öffnet sich thematisch und verhandelt nicht mehr nur netzpolitische Themen.
  • Neu formatiert: Netzdebatte will experimentieren. Mit Formaten. Faktenkarten, Reportagen, Audio-Geschichten uvm.
  • Mehr Kontroverse: Netzdebatte sucht starke Positionen und stellt sie zur Debatte.
Eineinhalb Jahre hat Netzdebatte aus den entlegensten Ecken der digitalen Gesellschaft berichtet, hat Netzaktivist/-innen getroffen, ist auf Rathaustürme geklettert und hat sich Knotenpunkte und digitale Bürgerrechte erklären lassen, hat die re:publica begleitet und versucht dieses Internet und seine Bedeutung für unser Leben im 21. Jahrhundert zu durchblicken. Ein dickes Brett. Und jetzt?

Zwischen Mitte und Nische



Die vielleicht wichtigste Erkenntnis des letzten Jahres? Netzpolitik ist Gesellschaftspolitik! Wir sind im Netz und das Netz steckt in uns, ob wir wollen oder nicht. Es ist unmöglich, die vielen Auswüchse des Internets zu verstehen, ohne die sozialen Strukturen mitzudenken, mit denen es verwoben ist. Genauso können wir aber auch viele gesellschaftliche Entwicklungen nur dann richtig einordnen, wenn wir uns die technologischen Bedingungen vor Augen führen, unter denen sie geschehen. Diese wechselseitige Wirkung von Technik auf Gesellschaft und Gesellschaft auf Technik ist zwar nichts neues, aber durch das Internet hat sie für unser Selbstverständnis als (digitale) Gesellschaft eine völlig neue Bedeutung erlangt.

So sehr netzpolitische Themen in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind, so sehr sind sie aber auch immer noch Nische. Und diese Nische wird mittlerweile von sehr vielen, sehr ernst- und gewissenhaften Akteuren besetzt. Egal ob Netzaktivist/-innen, Blogger/-innen, oder die Journalist/-innen der digital Ressorts großer Verlage: Die Zahl derer, die sich hauptberuflich, ehrenamtlich, hobbymäßig, oder anderweitig tagtäglich mit der Digitalisierung und ihren Folgen auseinandersetzen, wächst stetig. Und viele machen ihre Sache wirklich gut.

Neu formatiert



In Zukunft will sich Netzdebatte weniger über die Themen identifizieren, über die wir diskutieren, als über das Format, das wir sind - oder sein wollen. Ein Debattenportal. Im Netz.

Deshalb diskutiert Netzdebatte in Zukunft viele kontroverse Themen: Von Sterbehilfe bis Schuldenbremse, von Lobbyismus bis Rundfunkgebühren. Dabei will Netzdebatte auch neue Formate ausprobieren und vor allem die Nutzer/-innen stärker an den Debatten beteiligen.

Der Anspruch bleibt gleich: Netzdebatte nimmt sich die Zeit, Themen in aller Ruhe, abseits von Redaktionsschlüssen und Nachrichtenzyklen zu recherchieren - immer auf der Suche nach dem eigentlichen Kern einer Debatte.


Creative Commons License Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

 

netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit? Weiter... 

Debatte

NPD-Verbot

Soll die NPD verboten werden? Oder muss die Demokratie auch ihre Feinde aushalten? Wer positioniert sich wie in der Debatte über ein Verbot der NPD? Unser Dossier-Schwerpunkt zum NPD-Verbot bietet Infos zu einer gesellschaftlichen Diskussion, die nun schon mehr als ein Jahrzehnt andauert. Weiter... 

Über Netzdebatte

Nach eineinhalb Jahren öffnet sich Netzdebatte - thematisch wie in den Formaten. Den netzpolitischen Fokus lässt das Weblog hinter sich und widmet sich künftig vielen gesellschaftspolitischen Themen mit Diskussionspotenzial. Weiter...