Blick auf einen Wähler / eine Wählerin hinter einer Wahlkabine.

Michelle Trimborn am 12.09.2017

Online-Angebote der bpb zur Bundestagswahl 2017

Dass am 24. September gewählt wird, wissen mittlerweile viele. Aber wie wählt man eigentlich? Welche Parteien stehen zur Wahl? Und wie war das noch gleich mit der Erst- und Zweitstimme? Auf bpb.de gibt es Antworten auf diese Fragen – und noch viele mehr.

Die Bundestagswahl 2017



42 Parteien treten am 24. September zur Wahl an. Um sich einen Überblick zu verschaffen, haben wir euch Kurzprofile aller Parteien zusammengestellt. Übrigens haben 63 Parteien angezeigt, dass sie an der Bundestagswahl teilnehmen wollen. Doch nicht jede davon wurde zugelassen. Wie die Parteien ausgewählt wurden und warum einige nicht zur Wahl antreten dürfen, könnt ihr hier nachlesen.
Wahl-O-Mat Bundestagswahl 2017Bitte klicken Sie auf das Bild, um zum Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl 2017 zu gelangen. (© bpb)
Aber welche Positionen vertreten die zugelassenen Parteien überhaupt? Das lässt sich mit dem Wahl-O-Mat herausfinden: 32 Parteien haben zu 38 Thesen Stellung bezogen. Im Wahl-O-Mat könnt ihr eure Meinungen mit denen der Parteien vergleichen und ich euch weiter über die Unterschiede informieren. Und in diesem Video-Icon Film könnt ihr erfahren, wie der Wahl-O-Mat überhaupt zustande kommt. Die am 24. September gewählten Parteien bzw. ihre Kandidatinnen und Kandidaten bilden dann den 19. Bundestag. Welche Aufgaben die Abgeordneten und der Bundestag wahrnehmen, erklärt Horst Pötzsch auf bpb.de.

Mit den Parteien und Themen rund um die Bundestagswahl beschäftigen sich auch unsere neuen Webvideo-Formate: In re:sponsive reist Raúl Krauthausen durch Deutschland und diskutiert mit Prominenten genauso wie direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern über Themen rund um die Bundestagswahl.

Das deutsche Comedy Duo Space Frogs macht dagegen YouTube zur Wahlkabine und beschäftigt sich in Space Cabin mit den wichtigsten Themen, die im Wahlkampf diskutiert werden.

Wählen – wie geht das?



Etwa 61,5 Millionen Menschen dürfen in diesem Jahr den Bundestag wählen – rund 3 Millionen davon zum ersten Mal. Vor allem an Erstwähler richtet sich unsere Wahlhilfe in 7 Schritten, die zeigt wie Wählen funktioniert und dass es eigentlich ganz einfach ist!

In unserer Kurzfilmreihe "Wie funktioniert die Bundestagswahl?" erfährt man mehr über den Unterschied zwischen Erst- und Zweitstimme oder die 5-Prozent-Hürde.

Das Wahlbingo der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt spielerisch, welche Argumente es für das Nichtwählen gibt - und wie sie sich kontern lassen. Zu sehen ist hier eine Vorschau auf das Spiel.Das Wahlbingo der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt spielerisch, welche Argumente es für das Nichtwählen gibt - und wie sie sich kontern lassen.
Für alle, die noch nicht davon überzeugt sind, ob sie überhaupt wählen gehen sollen oder wollen (oder Menschen kennen, denen es so geht), haben wir im Nichtwähler-Bingo typischen Nichtwähler-Argumenten einige Infos gegenüberstellt, die zum Nachdenken anregen können.

Die Bundestagswahlen gehen uns alle an.



Für Menschen mit eingeschränkten Deutschkenntnissen oder Lernschwierigkeiten sind die meisten Informationsangebote zur Bundestagswahl zu komplex und schwer zu verstehen. Das wollen wir ändern und haben die wichtigsten Informationen zur Bundestagswahl und zum Wählen auch in einfacher Sprache zusammengestellt – zum Nachlesen (barrierefrei) und auch als Hörbuch.

Um die Bundestagswahl in der Schule spielerisch zum Thema zu machen, eignet sich auch der Wahl-O-Mat. Dazu haben wir zum Beispiel Unterrichtsbausteine und Arbeitsblätter entwickelt. Außerdem bieten wir auch andere Unterrichtsmaterialien zu Themen wie Wählen und Demokratie zum Download an,auch für die Klassen 3 bis 8.

Und selbst wenn sie noch nicht wählen dürfen, haben auch viele Kinder ein Interesse an der Wahl. Für die 8 bis 14-Jährigen erklären wir anschaulich in kurzen Geschichten, einem Quiz und einer Hörreise, was der Bundestag ist und warum und wie gewählt wird.

Und wenn diese Infos noch nicht reichen: Unser Infokanal zur Bundestagswahl liefert täglich bis zur Bundestagswahl wichtige und interessante Infos rund um den Bundestag, die Wahl und das Wählen! Unser Podcast zur Bundestagswahl diskutiert einzelne Aspekte zum Thema Wahlen und Bundestagswahl mit Expertinnen und Experten – Reinhören unbedingt empfohlen: www.bpb.de/wahlkabine

Noch mehr Online-Angebote rund um die Bundestagswahl findet ihr hier und auf unseren Social Media Kanälen.



Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



 

Countdown

bis zur konstitutierende Sitzung des Bundestages (spätestens)

Wahl-ABC

Direktkandidat

erhält das politische Mandat im Parlament, indem er die relative Mehrheit der Stimmen in seinem Wahlkreis gewinnt.

Zum Wahl-ABC auf bpb.de

Dossier

Parteien in Deutschland

Ohne Parteien ist das politische System der Bundesrepublik nicht vorstellbar. Sieben Parteien sind im Bundestag vertreten: CDU, SPD, AfD, FDP, DIE LINKE, GRÜNE und CSU. Daneben gibt es aber noch zahlreiche kleinere Parteien, die im Europäischen Parlament oder den 16 Landesparlamenten für die Belange ihrer Wähler eintreten. Das Dossier beschreibt die deutschen Parteien und hilft, die Entwicklung des Parteiensystems und seine Rahmenbedingungen einzuordnen. Weiter... 

Deine Frage zur Bundestagswahl

Weiter... 

Themenseite

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. 61,5 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen, rund drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Ergebnisse, Hintergründe und ihre Angebote zur Wahl. Weiter...