Blick auf einen Wähler / eine Wählerin hinter einer Wahlkabine.

Katrin Müller, Christina Lotter am 11.09.2017

bpb-Angebote zur Bundestagswahl in gedruckter Form

Ob Informationen zur politischen Bildung, Schriftenreihe, Spicker oder APuZ, die bpb bietet zu (fast) jeder Fragestellung zur Bundestagswahl die passenden gedruckten Infomaterialien. Die Redaktion gibt einen Überblick.

Von Wahlverhalten bis Wahlkampf – das gedruckte Infomaterial der bpb beleuchtet zahlreiche Themen rund um die Bundestagswahl.Von Wahlverhalten bis Wahlkampf – das gedruckte Infomaterial der bpb beleuchtet zahlreiche Themen rund um die Bundestagswahl. (© bpb)

Am 24. September heißt es ja nicht nur einfach irgendetwas ankreuzen und damit hat es sich, oder? Vor der Bundestagswahl sollte sich jeder eingehend mit seinem Wahlrecht, dem Wahlsystem an sich und der Frage beschäftigen, was denn eigentlich die wichtigen Themen für einen selbst sind.

Wie funktioniert eigentlich die Wahl?



Die Info aktuell zur Bundestagswahl stellt auf gut zwanzig Seiten alles zusammen, was man wissen muss:
  • Was sind die rechtlichen Grundlagen der Wahl?
  • Wie funktionieren unser Wahlsystem und die Berechnung der Sitze im Bundestag?
  • Wie heißen die verschiedenen Koalitionsformen?
  • Welche Koalitionen gab es bisher, und was macht die Wahl 2017 zu einer besonderen?
Ergänzt werden die Grundlageninfos durch unser "Zeitbild" "Wahlen in Deutschland" von Karl-Rudolf Korte, das aufgelockert durch Fotos, Illustrationen und Grafiken über das Wahlverfahren und die Rolle der Parteien informiert. Korte beantwortet auch weitergehende Fragen: Wovon hängt die Höhe der Wahlbeteiligung ab? Welche Rolle übernehmen Medien im Wahlkampf?

Ganz schön kompliziert. Geht das auch einfacher?



Speziell für jüngere Leserinnen und Leser und ihre Lehrenden gibt es verschiedene Produkte rund um das Thema Wahl.

"Das junge Politik-Lexikon" erklärt leicht verständlich Begriffe zur Bundestagswahl, gibt aber auch Einblicke in die Bereiche Politik, Wirtschaft und Kultur – aufgelockert durch Illustrationen. Speziell für Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis sieben sind die HanisauLand-Produkte gedacht. Das Arbeitsheft "Bundestagswahlen - jetzt versteh ich das!" thematisiert in kurzen Erklärtexten und Illustrationen die Fragen: Wie werden Bundestagswahlen organisiert? Welche Wahlgrundsätze gibt es und was hat es mit der Erst- und der Zweitstimme auf sich? Das dazugehörige Lehrermaterial begleitet das Arbeitsheft mit Anregungen und ergänzenden Materialempfehlungen für die Bearbeitung des Themas im Unterricht. Für den Klassenraum ist auch das Hanisauland-Plakat "Bundestagswahlen in Deutschland" geeignet. Auf einer Seite illustriert, erfährt die Klasse, wie Abgeordnete über die Erst- und Zweitstimme der Wähler in den Bundestag kommen. Und für alle Nachwuchswähler, die schon immer mal wissen wollten, wie man eigentlich in sieben Schritten zum/zur Bundeskanzler/in wird, hat Hanisauland auch das passende Plakat im Programm.

An Oberstufenschüler mit wenig Vorbereitungszeit richtet sich unsere Spicker-Reihe. Wer also kurz alle wichtigen Fakten zur Bundestagswahl auf einem Blick haben möchte, der sollte sich den Spicker zur "Bundestagswahl kurzgefasst" anschauen. Der Spicker "Der Bundeskanzler" informiert über die Rolle und die Macht des Amtes. Wie aus Stimmen Sitze werden, erklärt der gleichnamige Spicker Schritt für Schritt und informiert auch darüber, was Überhangmandate und Ausgleichsmandate sind.

Wer sich mit dem Thema Wahl eher spielerisch auseinandersetzen möchte, der wird bei dem Kartenspiel "Wahlzeit! Warum wählen?" fündig. Mit den 56 illustrierten Thesenkarten können Diskussionen angezettelt und Argumente ausgetauscht werden. Es kann sowohl mit der Klasse im Unterricht als auch zu zweit zu Hause gespielt werden.

Einen historischen Überblick zum Wahlrecht gibt unsere "Zeitleiste Wahlrecht in Deutschland". Auf dem DIN A0-Format wird von der 1. Volkswahl (1793) bis zum Ausgleich von Überhangmandaten (2013) die Entwicklung des Wahlrechts illustriert.

Einen einfachen Einstieg in das Thema bietet auch unser Heft "einfach POLITIK: Bundestagswahl 2017". In einfacher Sprache erläutert es viele Fragen zur Bundestagswahl 2017: Was macht der Bundestag? Wie wählt man? Was sind Erst- und Zweitstimme?

Worum geht es eigentlich bei der Bundestagswahl?



Die Redaktion der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" (APuZ) hat in Einzelausgaben Themen bearbeitet, die im Wahlkampf eine Rolle spielen können. Zu den großen Themen Steuer-, Arbeitsmarkt-, Integrations- und Familienpolitik sowie Innere Sicherheit gibt es jeweils eigene Ausgaben. Jedes Heft liefert Hintergrundinformationen, zum Beispiel darüber, wie sich das jeweilige Politikfeld in Deutschland entwickelt hat, und beleuchtet einzelne Aspekte, wie etwa die Erbschaftsteuer, Jugendarbeitslosigkeit in Europa, die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder gefühlte Sicherheit. Vor allem aber enthält jede Ausgabe einen Überblick darüber, wie sich die Parteien im Wahlkampf zu dem jeweiligen Thema positionieren – diese Artikel gibt es kompakt zum Nachlesen in einem APuZ-Spezial als Epub. Kurz vorm Wahlsonntag erscheint außerdem die APuZ "Wählen gehen!", unter anderem mit Argumenten für und gegen eine Wahlpflicht.

Wer Wahlplakate und Fernsehduelle mal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten will, für den könnte das Buch von Elisabeth Wehling "Politisches Framing" eine lohnenswerte Lektüre sein. Wehling hat untersucht, wie die Sprachbilder, die wir benutzen, um über politische Themen zu sprechen, unsere Wahrnehmung eines Sachverhalts beeinflussen – und diese Wahrnehmung wiederum Auswirkungen auf politisches Handeln hat.

Wo kann ich nachschlagen?



Wem das nicht reicht, kann in den Informationen zur politischen Bildung zum Thema Parteien und Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland nachlesen, wie die politischen Parteien in Deutschland überhaupt entstanden sind, welche Aufgaben sie für die Gesellschaft erfüllen, und wie sie miteinander im Wettbewerb stehen. Weiterschmökern lässt es sich zu diesem Thema auch in der Schriftenreihe, zum Beispiel bei Everhard Holtmann (Der Parteienstaat in Deutschland), der die Frage stellt, ob wir überhaupt noch Parteien brauchen. Dieter Nohlen untersucht den Zusammenhang zwischen "Wahlrecht und Parteiensystem" wissenschaftlich – nicht nur in Deutschland, sondern generell, nicht nur in der Theorie, sondern empirisch, und bringt dabei Ordnung in das Neben- und Miteinander verschiedenster Wahlsysteme. "Das politische System Deutschlands" von Manfred G. Schmidt erläutert die Funktionen von Akteuren, Institutionen und Politikfelder und geht dabei den Fragen nach, wie das Wahlsystem in Deutschland funktioniert und ob Medien tatsächlich als "Vierte Gewalt" angesehen werden können. Wolfgang Ismayr informiert in "Der Deutsche Bundestag" über die Fragen: Wie arbeitet der Bundestag? Welche Aufgaben haben die Abgeordneten? Welche Funktion haben die Fraktionen? Die Rolle des Bundeskanzleramtes thematisiert das Buch "Bundeskanzleramt und Bundesregierung" (Volker Busse/Hans Hoffmann). Es zeigt ein praxisnahes Bild vom Alltag der Regierungsarbeit.


Linksammlung



Creative Commons License Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



 

Countdown

bis zur konstitutierende Sitzung des Bundestages (spätestens)

Wahl-ABC

Direktkandidat

erhält das politische Mandat im Parlament, indem er die relative Mehrheit der Stimmen in seinem Wahlkreis gewinnt.

Zum Wahl-ABC auf bpb.de

Die bpb in Social Media

Dossier

Parteien in Deutschland

Ohne Parteien ist das politische System der Bundesrepublik nicht vorstellbar. Sieben Parteien sind im Bundestag vertreten: CDU, SPD, AfD, FDP, DIE LINKE, GRÜNE und CSU. Daneben gibt es aber noch zahlreiche kleinere Parteien, die im Europäischen Parlament oder den 16 Landesparlamenten für die Belange ihrer Wähler eintreten. Das Dossier beschreibt die deutschen Parteien und hilft, die Entwicklung des Parteiensystems und seine Rahmenbedingungen einzuordnen. Weiter... 

Deine Frage zur Bundestagswahl

Weiter... 

Themenseite

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. 61,5 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen, rund drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Ergebnisse, Hintergründe und ihre Angebote zur Wahl. Weiter...