2Unser Umgang mit den Bildern der Täter

Zurück zum Artikel
5 von 5
Filmplakat zu "Der ewige Jude" aus dem Jahr 1940. Die Aufnahmen wurden überwiegend im Ghetto Lodz/Litzmannstadt gedreht. Zu sehen waren die katastrophalen Lebensbedingungen infolge der Ghettoisierung – Szenen, die die NS-Propaganda als Beweis und Bestätigung antisemitischer Vorurteile zu nutzen versuchte. (© Bundesarchiv, Plak 003-020-030)
Filmplakat zu "Der ewige Jude" aus dem Jahr 1940. Die Aufnahmen wurden überwiegend im Ghetto Lodz/Litzmannstadt gedreht. Zu sehen waren die katastrophalen Lebensbedingungen infolge der Ghettoisierung – Szenen, die die NS-Propaganda als Beweis und Bestätigung antisemitischer Vorurteile zu nutzen versuchte. (© Bundesarchiv, Plak 003-020-030)