2Die Mauer. Sie steht wieder!

Zurück zur Bildergalerie
27 von 30
In dieser Gegend gelang am 3. März 1965 eine Flucht per Seil in den Westen. Der 26-jährige Dieter W. befestigte an einem Fensterkreuz im 4. Stock eine 50 Meter lange und vierfach miteinander verknüpfte Wäscheleine. Er kletterte an ihr bis zum ersten Stock herunter, stieß sich an einem Fenstersims ab, schwang über die Mauer nach West-Berlin und sprang ab. Dieter W. landete sicher im West-Berliner Bezirk Neukölln, brach sich dabei aber den Fußknöchel.
In dieser Gegend gelang am 3. März 1965 eine Flucht per Seil in den Westen. Der 26-jährige Dieter W. befestigte an einem Fensterkreuz im 4. Stock eine 50 Meter lange und vierfach miteinander verknüpfte Wäscheleine. Er kletterte an ihr bis zum ersten Stock herunter, stieß sich an einem Fenstersims ab, schwang über die Mauer nach West-Berlin und sprang ab. Dieter W. landete sicher im West-Berliner Bezirk Neukölln, brach sich dabei aber den Fußknöchel. (© Polizeihistorische Sammlung Berlin/Alexander Kupsch inklusive Montage)