30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.9.2012

Comcast/NBCUniversal, LLC

Umsatz 2011: $ 55,842 Mrd. (€ 40,116 Mrd.)

Comcast/NBCU ist der derzeit weltweit größte Medienkonzern. Sein Hauptsitz liegt in Philadelphia, USA. Ca. 50 Millionen Kabel-, Internet- und Mobilkunden konnte der Netzbetreiber im März 2011 vorweisen.

Ein Techniker von Comcast bei einem Job in Salt Lake City.Ein Comcast-Firmenfahrzeug bei einem Einsatz im US-amerikanischen Salt Lake City. (© AP)

Überblick

Comcast/NBCU ist der derzeit weltweit größte Medienkonzern. Sein Hauptsitz liegt in Philadelphia, USA. Etwa 49,8 Millionen Kabel-, Internet- und Telefonkunden konnte der Netzbetreiber zum Jahresende 2011 vorweisen. Im Laufe seines fast 40-jährigen Bestehens entwickelte sich Comcast vom reinen Kabelanbieter zum modernen Kommunikations- und Medienunternehmen - spätestens seit der spektakulären Übernahme des Film- und Fernsehkonzerns NBC Universal, die im Dezember 2009 begonnen und im Januar 2011 beendet wurde. Comcast besitzt nun unter anderem zwei TV-Senderketten, 26 Fernsehstationen, 20 Kabelkanäle, mehrere Produktionsstudios (darunter auch die Universal Studios), zwei riesige Mehrzweckarenen in Philadelphia sowie Anteile am Eishockey Profi-Team Philadelphia Flyers. Durch die NBC-Übernahme ist Comcast auch am Videoportal Hulu beteiligt, gemeinsam mit Disney, der News Corp. und der Beteiligungsgesellschaft Providence Equity Partners.

Basisdaten

Hauptsitz: 1500 Market St.
Philadelphia, PA 19102-2148, USA
Telefon: 001-215-665-1700
Telefax: 001-215-981-7790
Internet: www.comcast.com

Branche: Kabelnetze, Pay-TV, Spartenkanäle, Telekommunikation, Internet-Services, Event-Management
Rechtsform: Aktiengesellschaft (seit 1972)
Geschäftsjahr: 01.01. - 31.12.
Gründungsjahr: 1956 (TCI), 1969 (Comcast)

Geschäftsführung

Geschäftsführung / Vorstand:
Management:
  • Brian L. Roberts, Chairman and CEO, Comcast Corporation
  • Michael J. Angelakis, Chief Financial Officer, Comcast Corporation
  • Stephen B. Burke, Executive Vice President, Comcast Corporation, Chief Executive Officer, NBCUniversal
  • David L. Cohen, Executive Vice President, Comcast Corporation
  • Neil Smit, Executive Vice President, Chief Executive Officer of Comcast Cable and President of Comcast Cable
  • Arthur R. Block, Esquire, Senior Vice President, General Counsel and Secretary, Comcast Corporation
  • Lawrence J. Salva, Senior Vice President, Chief Accounting Officer and Controller, Comcast Corporation

Aufsichtsrat:
  • Kenneth J. Bacon, Fannie Mae
  • Eduardo G. Mestre, Evercore Partners Inc.
  • Joseph J. Collins, Aegis, LLC
  • J. Michael Cook, International Flavors & Fragrances, Inc.
  • Gerald L. Hassell, The Bank of New York Mellon
  • Jeffrey A. Honickman, Pepsi-Cola & National Brand Beverages, Ltd.
  • Brian L. Roberts, Comcast
  • Ralph J. Roberts, Comcast
  • Dr. Judith Rodin, Rockefeller Foundation
  • Jonathan A. Rodgers, TV One
  • Michael I. Sovern, Sothebys (Director Emeriti)
  • Julian A. Brodsky, Comcast (Director Emeriti)


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen