LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.9.2012

Viacom Inc./CBS Corp.

Umsatz 2011: $ 29,159 Mrd. (€ 20,948 Mrd.)

Engagement in Deutschland/Europa

Mit Engagements im deutschen Medienmarkt hielt sich Viacom lange Zeit eher zurück. Nur mit der MTV-Gruppe ist man seit Jahren präsent. Die nach mehreren Anläufen erfolgte Übernahme des deutschen Konkurrenten VIVA und dessen gesamter Sendergruppe für 310 Mio. Euro leitete 2004 einen Strategiewechsel ein. Auch der Kindersender Nickelodeon, der bereits zwischen 1995 und 1998 relativ erfolglos in Deutschland auf Sendung gewesen war, ist seit September 2005 wieder zu empfangen. Nickelodeon übernahm die Frequenzen vom in Deutschland eingestellten Viacom-Sender MTV2 Pop. Die kurzfristige Umbenennung des Senders in NICK ist bereits wieder rückgängig gemacht worden. Auch mit der Marke Comedy Central ist man auf dem deutschen Markt vertreten.

Im Zuge der VIVA-Übernahme kam auch die VIVA-Tochter Brainpool TV GmbH zu Viacom. Im Rahmen eines Management-Buyout haben die VIVA-Gründer ihre Anteile allerdings Ende Dezember 2006 von Viacom/MTV zurückgekauft, so dass die Firma wieder eigenständig wurde. Mittlerweile hat das Pariser Unternehmen Banijay Entertainment 50% der Anteile der Kölner Firma erworben. Für Brainpool produzieren deutsche Fernsehgrößen wie Stefan Raab, Anke Engelke, Bastian Pastewka, Oliver Pocher oder Christian Ulmen.


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen