LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.9.2012

Gannett Co. Inc.

Umsatz 2011: $ 5,240 Mrd. (€ 3,764 Mrd.)

Management

Seit Oktober 2011 ist Marjorie Magner Vorsitzende des Verwaltungsrats. Sie übernahm das Amt von Craig A. Dubrow, der aus gesundheitlichen Problemen aus dem Unternehmen ausschied. Dubrow war seit 1981 für Gannett Co. tätig und hatte zuletzt neben dem Posten des Chairman auch die Funktion des CEO inne.

Zum neuen CEO wurde Gracia C. Martore. Sie arbeitet seit 1985 für das Medienunternehmen und übernahm kontinuierlich neue Aufgaben (ab 2003 Chief Financial Officier CFO, ab 2010 Chief Operating Officer COO).

Die Veränderung in Gannetts Führungsetage kam nicht überraschend, denn neben den gesundlichen Problemen kämpfte Dubrow auch gegen sinkende Einnahmen und einen niedrigen Börsenkurs an. Seit dem Höchststand der Aktie von 91,00 US-Dollar im 2. Quartal 2004 verlor diese deutlich an Wert, erreichte 2009 ihren absoluten Tiefststand und erholte sich danach nur geringfügig (siehe Grafik). Für Kritik sorgte die hohe Abfindung in Höhe von 37 Millionen US-Dollar, die Dubrow in Zeiten von Massenentlassungen bei Gannett Co., erhielt. Auch scheint das an Dubrow für das Jahr 2011 ausgezahlte Gehalt - wie bei anderen internationalen Medienkonzernen - nicht an die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens gekoppelt zu sein, denn dieses stieg innerhalb von einem Jahr um rund 30 Prozent auf 12,3 Millionen US-Dollar.


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen