LED-Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin

1.7.2011

RAI Radiotelevisione Italiana S.p.A.

Umsatz 2010: € 3,012 Mrd.

Aktuelle Entwicklungen

Italies Ministerpräsident Mario Monti, der die RAI privatisieren will, machte im Juni 2012 Anna Maria Tarantola zur neuen Präsidentin der RAI. Neuer Generaldirektor wird Luigi Gubitosi. Tarantola (zuvor bei der italienischen Nationalbank) und Gubitosi (Merryl Lynch) kommen beide aus dem Bankenwesen bzw. der Privatwirtschaft. Die Monti-Regierung hat mehrfach geäußert, die RAI privatisieren zu wollen. Sollte das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden, würde Italien als einziger großer Staat aus der Eurozone über keinen öffentlich-rechtlichen Rundfunk verfügen.


Dossier

Medienpolitik

Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert?

Mehr lesen