Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

10.12.2012

Literatur

Felicitas Hillmann, Anne v. Oswald, Andrea Schmelz (Hg.): Migration neu denken – Migration in der Wirtschaftskrise. Bd. 37, Nr. 1-2 (2012): Comparative Population Studies – Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft.
Online abrufbar unter: www.comparativepopulationstudies.de

Doug Saunders: Mythos Überfremdung. Eine Abrechnung.
Blessing Verlag, Oktober 2012, 18,99 Euro, ISBN:978-3-89667-486-9.
Derzeit verändert ein Hirngespinst die politische Landschaft Europas: der Mythos der Überfremdung. Saunders’ Abrechnung verfolgt die Herkunft sämtlicher Halb- und Unwahrheiten. Dabei wird erschreckend deutlich, dass Positionen, die noch vor ein paar Jahren als Parolen vom rechten Rand gegolten hätten, heute im Mainstream kultureller, politischer und sozialer Sichtweisen angekommen sind.
www.randomhouse.de

Andreas Heinz, Ulrike Kluge (Hg.): Einwanderung – Bedrohung oder Zukunft? Mythen und Fakten zur Integration.
Campus Verlag, Frankfurt, November 2012,
29,90 Euro, ISBN 978-3-593397597.
Einwanderung als Bedrohung? Die Debatte über Thilo Sarrazins Thesen zur erblichen Intelligenz ethnischer Gruppen nehmen die Autorinnen und Autoren zum Anlass, neben der Frage der Genetik u. a. die Mythen zu Kriminalität, Integrationsbereitschaft und Wirtschaftsleistung von Migranten kritisch zu beleuchten.