Schüler stellen am 12.06.2013 in der Ernst-Schering-Schule in Berlin Prominenten Fragen bei einer Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Gewalt verhindern - Integration fördern".

28.1.2013

Literatur

Veröffentlichungen

Urmila Goel, Jose Punnamparambil und Nisa Punnamparambil-Wolf (Hg.): InderKinder. Über das Aufwachsen und Leben in Deutschland.
Draupadi Verlag, November 2012, 19,80 €, ISBN 978-3-937603-73-5.
In diesem Buch schreiben Kinder von Migranten und Migrantinnen aus Indien, die schon lange keine Kinder mehr sind und von denen viele schon selbst Kinder haben, über das Aufwachsen und Leben als InderKind in Deutschland. www.urmila.de

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.): Länderprofil Nr. 24: Japan, Focus Migration, Autorin: Prof. Dr. Gabriele Vogt, November 2012, ISSN 1864-6220.
Offiziell öffnet Japan seine Grenzen nur für temporäre Zuwanderung und für Hochqualifizierte. De facto erfüllen jedoch zwei Drittel der Zuwandererbevölkerung eines oder beide dieser Kriterien nicht. Damit besteht eine große Diskrepanz zwischen politischem Anspruch Realität der japanischen Migrationspolitik.
Online abrufbar unter: www.bpb.de

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.): Kurzdossier Nr. 19: Binnenmigration in China – Chance oder Falle? Focus Migration, Autorin: Bettina Gransow, Dezember 2012, ISSN 1864-5704.
Chinas Niveau der Binnenmigration übersteigt derzeit das der weltweiten internationalen Migration. Das Kurzdossier befasst sich mit den Funktionen des Meldesystems sowie verschiedenen Aspekten der Binnenmigration. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die Land-Stadt- Migration eine Chance für die ärmere Landbevölkerung Chinas bietet.
Online abrufbar unter: www.bpb.de

Matthias Deiß, Jo Goll: Im Namen der Ehre? Ein deutsches Schicksal. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, 2012
Hatun Sürücü wurde nur 23 Jahre alt. Ihr Bruder tötete sie auf offener Straße, weil er ihren selbstbestimmten Lebensstil nicht dulden wollte. Der Mord im Namen der Familienehre wirft viele Fragen auf. Das Buch blickt hinter die Kulisse einer Familie, die nicht bereit scheint, archaische weibliche Lebensentwürfe zu überwinden.
Bestellung: www.bpb.de/shop
Bereitstellungspauschale: 4,50 Euro
Bestellnummer: 1297

Margreth Lünenborg, Katharina Fritsche, Annika Bach: Migrantinnen in den Medien. Darstellungen in der Presse und ihre Rezeption. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, 2012
In den Medien und mit ihnen wird Teilhabe an der Gesellschaft hergestellt – aber welches Bild vermitteln die Medien von Migrantinnen?
Bestellung: www.bpb.de/shop
Bereitstellungspauschale: 4,50 Euro
Bestellnummer: 1266

Klaus J. Bade: Kritik und Gewalt. Sarrazin-Debatte, ‚Islamkritik‘ und Terror in der Einwanderungsgesellschaft. Wochenschau Verlag, März 2013, 26,80 Euro, ISBN 978-3-89974893-2.